Salzburg Research FutureBook: Wie wir die digitale Transformation gestalten: Zukunftsbild

Zuverlässige Netzwerke

Zukunftsbild im Anwendungsfeld „Industry & Infrastructure“

Zuverlässige Netzwerke: vernetzte Produktion


Zuverlässige Netzwerke

Alle Netzwerkverbindungen – egal ob kabelgebunden oder drahtlos – halten, was sie versprechen. Nutzerinnen und Nutzer können die Qualität der Verbindung jederzeit Anbieter-neutral überprüfen und überwachen. Die Netzwerke sind sogar so zuverlässig, dass auch kritische Systeme mit gutem Gewissen angebunden werden können. Dabei ist es ganz egal, ob zum Beispiel ein Not-Aus-Knopf mit oder ohne Verkabelung angeschlossen ist. Damit können Notfallsysteme auch mobil werden.


Zuverlässigkeit als Herausforderung

Die drahtlose Vernetzung rückt immer mehr in den Vordergrund. Ob die vom Provider versprochenen Leistungsparameter der Netze jedoch auch tatsächlich eingehalten werden, ist vielfach unklar. Besonders wichtig ist dies bei kritischen Systemen: Wenn es dort zu Störungen in der Kommunikation kommt, fallen Produktionsprozesse aus, oder es kann zu einem Blackout kommen.

Unabhängige Bewertung der Zuverlässigkeit schafft Vertrauen

Transparenz als Chance

Unternehmen benötigen daher eine anbieterunabhängige Überwachungs- und Bewertungsmöglichkeit der Zuverlässigkeit von drahtlosen Verbindungen. Eine proaktive Warnung zeigt verlässlich auf, wenn einzelne Parameter unterschritten werden. Nur durch eine unabhängige Überprüfung kann die Zuverlässigkeit auch in kritischen Umgebungen sichergestellt werden. Das hebt das Vertrauen der Nutzerinnen und Nutzer und ermöglicht mobile Innovationen, die ohne Kabelbindung zuverlässig funktionieren. Dann können drahtlose Netze auch in kritischen Umgebungen so eingesetzt werden, als ob es sich um kabelgebundene Verbindungen handeln würde. Redundante Verbindungen ermöglichen jederzeit den Eingriff, zum Beispiel bei autonomen Fahrzeugen aus der Ferne.

Neutrale Bewertung zeigt die Netzwerkqualität

Mit Anbieter-unabhängigen Messtools überprüfen wir als unabhängiges Forschungsinstitut die Qualität Ihrer Netzwerkverbindung. Wir bewerten die Performanz von Applikationen und den Einfluss der Netzwerkqualität bei Einführung, Upgrade bzw. Ablöse einer Software, erkennen Schwachstellen, mangelnde Skalierbarkeit und Fehler. Mit diesen Einsichten gelangen Sie zu nachhaltigeren Entscheidungen in Ihrem Beschaffungsprozess und beschleunigen Intregrations- und Go-live-Prozesse. So gelingt Sicherheit und Zuverlässigkeit von komplexen, digitalen Produkten durch aufeinander abgestimmte Hardware, Software und Netzwerk-Spezifikation.


Wirkende Trends

Beschreibung und Bewertung der wirkenden Trends siehe Trend Glossar im Future Book [pdf].


Wilfried Steiner
© Wilfried Steiner

Das Schaffen zuverlässiger Netzwerke ist der technische Schwerpunkt von TTTech seit unserer Gründung 1998. Durch unsere sicheren vernetzten Rechnerplattformen können Megatrends wie das Internet der Dinge und autonome Mobilität verwirklicht werden. Aber auch auf menschlicher Ebene fußt unser Fortschritt auf zuverlässigen Netzwerken: Forschungskooperationen, wie z.B. mit Salzburg Research, ermöglichen es uns, gemeinsam die Technologien der Zukunft zu entwickeln, zu testen und so zum Wohle aller Menschen einsetzbar zu machen.

– Dr. Wilfried Steiner, TTTech Labs

Christine Bernroider,Commend International
© Commend International, Alexander Struber

Der deutliche Trend von On-Premise-Lösungen hin zu Cloud-Lösungen, die verbesserte 4G/5G-Infrastruktur sowie die zunehmende Verwendung von Smartphones zeigen, dass drahtlose Vernetzung immer wichtiger wird. Die Commend-Lösungen, u.a. in der Notfallkommunikation, brauchen ein sehr zuverlässiges und äußerst sicheres Netzwerk. Unser Fokus liegt auf der akkuraten und ununterbrochenen Verfügbarkeit unserer Systeme und Services. Salzburg Research ist hier ein wichtiger und langjähriger Partner. Wir bei Commend schätzen das Institut sehr für die einzigartige und wertvolle gemeinsame Arbeit, sowie die unvergleichbare Kompetenz.

– Mag.a Christine Bernroider, Commend International GmbH

Referenzen

5G-EXPS – 5G Exploration Space Salzburg: Anbieterunabhängige 5G-Forschungsinfrastruktur zur Erprobung von 5G-Anwendungen und -Produkten.

MINER – Übertragungsqualität messen: Die Mess-Infrastruktur MINER ermöglicht, unterschiedliche Messtools und Messverfahren zu verbinden und komplexe Auswertungen zur Übertragungsqualität von Internet-Diensten.


Unser Service

Performanz-Bewertung für digitale Infrastruktur: herstellerunabhängige, individuell angepasste Tests zur Performanz-Bewertung für Kommunikationsnetze und verteilte Softwareanwendungen.


Success Storys

Unabhängiger Stress-Test für komplexe Anforderungen: Realistische Simulation und Messung, wie die Software mit der erwarteten Last zurechtkommt und welche Auswirkungen die Anwendung auf die Netzwerkinfrastruktur hat.

Performance-Analyse für Kommunikationsnetze: Systematisch und kontinuierliche Erfassung der Breitbandverfügbarkeit und Erstellung einer neutralen, Anbieter-unabhängigen Datenbasis zur Bewertung der mobilen Breitbandverfügbarkeit.

Fehlersuche in digitalen Systemen: Fehlersuche in einem zeitkritischen One-to-many Push-Voice-Service. Salzburg Research stellte den Service mit virtuellen Messpunkten nach und vermaß die Verbindung. So konnte der Fehler rasch identifiziert und behoben werden.


Cover FutureBook

Salzburg Research wirft einen Blick in die Zukunft:

Mittels Trendanalyse haben wir relevante Trends analysiert und entwerfen daraus neun konkrete Zukunftsbilder in den drei Anwendungsfeldern Health & Sports, Smart Region & Mobility sowie Industry & Infrastructure:

 
How to find us
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Jakob Haringer Straße 5/3
5020 Salzburg, Austria