Bike Quality App auf Lenker

Bitte abstimmen: Bike Quality für den VCÖ-Mobilitätspreis nominiert

2020-07-17:

2020 steht der VCÖ-Mobilitätspreis unter dem Motto „Verkehr auf Klimakurs bringen“. 385 Projekte, Forschungsarbeiten, Konzepte und Ideen wurden 2020 eingereicht und von einer 60-köpfigen Jury aus Expertinnen und Experten bewertet. Unter den Top 5 in der Kategorie „Digitalisierung“ wurde auch unsere Dienstleistung „Bike Quality“ nominiert. Nun geht der VCÖ-Mobilitätspreis 2020 in die letzte Bewertungsphase, das Online-Publikumsvoting.

Wir bitten um Ihre Stimme für „Bike Quality“:

Das Publikumsvoting läuft bis Montag, den 27. Juli 2020.

Bike Quality: Fahrrad-Infrastruktur unter der Lupe

Für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist das Fahrrad das beste Transportmittel für kurze bis mittellange Strecken. Um den Radverkehrsanteil zu steigern und zum Erreichen von Klimazielen beizutragen, braucht es jedoch gezielte Maßnahmen zum Ausbau und zur Verbesserung der bestehenden Radinfrastruktur. Je besser und sicherer die Fahrradinfrastruktur, desto häufiger wird diese auch genutzt.

Mit „Bike Quality“ setzt Salzburg Research digitale Technologien ein, um die Bereiche mit dem größten Handlungsbedarf im Radwegnetz zu identifizieren. Dafür entwickelte Salzburg Research eine App zur Aufzeichnung der Oberflächenqualität von Radfahrinfrastruktur sowie eine serverbasierte Methode zur Datenanalyse und Darstellung auf einer Karte.

Salzburg Research entwickelte eine Qualitätsbewertung für das Monitoring des Zustandes der Fahrbahnoberfläche durch die Datenextraktion des sogenannten Unebenheitsindexes von Fahrbahnoberflächen und der Ermittlung von starken Schlägen aufgrund von gezielten Befahrungen. Montiert auf ein Specialized-Straßenrad ohne Federgabel zeichnet die App Vibrationen, Stöße, Geschwindigkeit, Haltestopps und Haltedauer auf. Die so gewonnenen Daten werden von Salzburg Research analysiert und auf einen digitalen Straßengraphen (z.B. OpenStreetMap oder die österreichische Graphenintegrations-Plattform – GIP) referenziert dargestellt. Zum Einsatz kommt hier die von Salzburg Research entwickelte Open Source Software Graphium (Apache 2.0-Lizenz). Die Fahrradwege werden je nach Zustand in grün, gelb oder rot auf dem Stadtplan visualisiert.

„Bike Quality“ wurde von Salzburg Research im Auftrag des uml salzburg (urbanes mobilitätslabor salzburg) entwickelt. Im Frühjahr 2020 befuhren im Auftrag der Stadt Salzburg mehrere, mit der App ausgestattete Probandinnen und Probanden insgesamt 3.000 Kilometer auf Fahrradwegen der Stadt. Durch häufige Befahrung wurde die Durchschnittsqualität der Radwege ermittelt und auf einer Karte visualisiert. Diese digitale Vermessung der Radinfrastruktur führte somit zu einer einzigartigen Datenbasis für Forschung und Verkehrsplanung in der Stadt Salzburg und lieferte eine Grundlage für künftige Planungen und gezielte Verbesserung der Qualität der Fahrradinfrastruktur.

Diese Qualitätsmessung der Fahrradinfrastruktur kann bei Interesse für andere Städte und Gemeinden in Österreich angeboten werden.

Jetzt für„Bike Quality“ abstimmen:

Ansprechperson

Sven Leitinger
T: +43/662/2288-282,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg