Success Story
Winterdienst Schneeräum-Fahrzeug

Betriebsdatenerfassung im Winterdienst: Inhaltliche-technische Beratung für Beschaffung und Umsetzung

Salzburg Research begleitete das Land Steiermark bei der Ausschreibung, Beschaffung und Implementierung einer Telematik-gestützten Betriebsdatenerfassung im Winterdienst.

Herausforderung

Straßenerhaltende Organisationen haben eine Nachweispflicht für Tätigkeiten im Winterdienst (Streuen und Räumen). Speziell bei Unfällen sind gerichtliche Anfragen zur Tätigkeit am Unfallort und zum Unfallzeitpunkt möglich. Weil handschriftliche Fahrtenbücher und Funkprotokolle nicht mehr zeitgemäß sind, wurde im Land Steiermark die Beschaffung einer Telematik-gestützten Betriebsdatenerfassung notwendig. Zusätzlich zur Hardware waren auch Softwaremodule für Planung, Steuerung und Dokumentation des Winterdienstes gewünscht. Der Markt für Hard- und Softwarelösungen für den Winterdienst ist herausfordernd und heiß umkämpft, die Erfassung von Streudaten nicht einfach. Das Land Steiermark benötigte daher technisch-inhaltliches Fachwissen sowohl für die Ausschreibung und Beschaffung, wie auch die Implementierung.

Lösung

Salzburg Research wurde als unabhängiges Forschungsinstitut aufgrund der Expertise in den Bereichen Geo- und Mobilitätsdatenanalyse sowie einer vorangegangenen Beratungsdienstleistung für das Land Salzburg für die Begleitung der Beschaffung beauftragt. Inhalte der Beauftragung waren eine detaillierte Anforderungsanalyse, technisch-inhaltliche Expertise im gesamten Vergabeverfahren mit enger Zusammenarbeit mit den Vergabejurist:innen sowie die Begleitung der Umsetzung. Unser Beitrag zur Implementierung beinhaltete unter anderem Funktionstests und Feedback im Rahmen der Softwareentwicklung und -anpassung sowie eine Qualitätssicherung der Winterdienstdaten durch stichprobenartige Überprüfung der aufgezeichneten Daten mit Methoden der Data Science.

Nutzen

Das Land Steiermark erhielt als Auftraggeber umfassende inhaltliche Expertise im gesamten Beschaffungsprozess.

Franz Zenz (c) T.Rothwangl

Mit der unabhängigen technisch-inhaltlichen Expertise von Salzburg Research konnte das Land Steiermark eine fundierte Entscheidung im Vergabeverfahren treffen.

– Franz Zenz, Leiter Straßenerhaltungsdienst Land Steiermark

So hat entsprechend dem Bestbieter-Prinzip ein Auftragnehmer den Zuschlag erhalten, der – wie wir mittlerweile überzeugt sind – das Projekt in hoher Qualität und professionell umsetzen wird. Sehr erfreulich ist, dass auch das Landesverwaltungsgericht in einem Nachprüfungsverfahren die inhaltliche Argumentation bestätigt und das Vergabeverfahren als korrekt beurteilt hat.

Franz Zenz, Leiter Straßenerhaltungsdienst Land Steiermark

Salzburg Research wird auch bei der zukünftigen Digitalisierung von Arbeitsprozessen, beispielsweise im Streckendienst und Sommerdienst, das Land Steiermark unterstützen.

Beitragsbild: © Land Salzburg / Melanie Hutter; Portraitbild: © T. Rothwangl


Mehr erfahren:


Kontakt

Sven Leitinger
T: +43/662/2288-282,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg
 
Newsletter
Erhalten Sie viermal jährlich unseren postalischen Newsletter sowie Einladungen zu Veranstaltungen. Kostenlos abonnieren.

Kontakt
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Jakob Haringer Straße 5/3
5020 Salzburg, Austria