Die Sandwich-Software.

Siegfried Reich, Karl Rehrl, Harald Rieser, Ulrich Hofmann et.al. (2003): Die Sandwich-Software. Middleware als Forschungsgegenstand. In: NOEO 3/2003, S. 6-10

Mehr und mehr Dinge des Alltags verfügen über ein digitales Herz,
also einen Prozessor, der gesteuert durch Benutzer und Benutzerinnen oder (externe) Sensoren Informationen verarbeitet.
Die Welt dieser Prozessoren ist vielfältig und Software-Ingenieure beschäftigen sich damit, Systeme zu schaffen, die die Heterogenität der Prozessoren einerseits und deren Verteilung bzw.Verbindung andererseits möglichst transparent halten.Weil sich diese Software-Systeme zwischen Betriebsystem- und Anwendungsschicht befinden, werden sie als „Middleware“ bezeichnet.

Artikel erschienen in NOEO, dem Wissenschaftsmagazin Salzburger Forschungs- und Bildungseinrichtungen.

NOEO erscheint vierteljährlich als Beilage zum österreichischen Wirtschaftsmagazin „Trend“ und „Spektrum der Wissenschaft (Österreich)“ sowie im Eigenvertrieb. Auflage: 48.000 Stück.

Beteiligte Institutionen: Universität Salzburg, FH Salzburg GmbH, Universität Mozarteum, fh.sozialarbeit und Salzburg Research.

Publikationsautoren der Salzburg Research (in alphabetischer Reihenfolge):

Relevante Projekte: