Neuer Besucherrekord bei der Langen Nacht der Forschung - Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Lange Nacht der Forschung bei Salzburg Research

Neuer Besucherrekord bei der Langen Nacht der Forschung

2018-04-16:

Am 13. April 2018 war es wieder einmal so weit: Lange Nacht der Forschung in ganz Österreich. Salzburg Research war gleich in doppelter Rolle vertreten: Zum einen waren wir auch dieses Jahr Regionalkoordinatorin für das Bundesland Salzburg. Zum anderen gestalteten wir einen Standort mit mehreren Stationen hier bei uns in der Science City Itzling. Um 17:00 Uhr wurde die Lange Nacht der Forschung in Salzburg durch Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrätin Martina Berthold bei uns im Haus eröffnet. Dann hieß es forschen, entdecken, staunen bis 23:00 Uhr.

Forschen, entdecken, staunen bei Salzburg Research

Bei Salzburg Research konnten Sie verschiedene Social Robots kennenlernen und deren Umgang mit Daten zu hinterfragen, mittels Tiefenbildabtastung an der eigenen Kniebeuge feilen. Außerdem konnten die Besucher/-innen erfahren, wozu digitale Zwillinge dienen und wie die mobile Breitbandversorgung vermessen werden kann. Oder Sie versuchten, einem Mülleimer das sprechen beizubringen. Informationen zu allen unseren Stationen: Unsere Stationen 2018

Auch für Kinder haben wir in Zusammenarbeit mit der HTL Salzburg und e2 Young Engineers Austria jede Menge vorbereitet:

  • Meet & Greet mit verschiedenen Social Robots: ausprobieren, streicheln, staunen – und Fußball spielen.
  • Dem Müll auf der Spur: Bringe einem Mistkübel das Sprechen bei und manövriere einen Roboter zum richtigen Müllcontainer.
  • Pneumatik live erleben: Einen pneumatischen Schaltungsaufbau simulieren und auf der Übungswand live ausprobieren.
  • LEGO®-Challenge: Nimm die Herausforderung an und baue MINT-Roboter mit speziellen LEGO®-Bausätzen.
  • Außerdem: 3D-doodeln, Button Maker usw.


Insgesamt besuchten über 1.500 Personen die Lange Nacht der Forschung an unserem Standort. 8.300 waren es an allen Standorten im Bundesland-

Presseaussendung: 8.300 Wissenshungrige begeisterten sich für Forschung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ansprechperson

Julia Eder
T: +43/662/2288-245,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg