1. IoT Talks in Salzburg

2015-03-11:

Seit März finden in Salzburg regelmäßig Talks zum Internet of Things (IoT) statt. Lösungsansätze, Praxis-Beispiele, Anwendungen, Standardisierungsaktivitäten oder Geschäftsideen werden vorgestellt und diskutiert.

Siegfried Reich führte beim ersten Salzburger IoT-Talk am 10. März 2015 ins Thema ein und zeigte anschauliche Beispiele, wie sich die Geschäftsmodelle durch das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) stark verändern. Das Thema „Responsible Design“ von Wernher Behrendt wurde heiß diskutiert. Ein Telekommunikationsanbieter in den USA stellt etwa für den Wunsch nach Privatsphäre zusätzliches Entgelt in Rechnung. Auch macht es einen enormen Unterschied, ob Privacy von Anfang an mitgedacht wird oder im Nachhinein nur „drangebaut“ wird. Das Fazit aus der Diskussion: Die Durchleuchtung wird von den Kund/-innen derzeit durchaus akzeptiert, das Bewusstsein ist bei vielen Menschen nicht vorhanden. Peter Dollfuss von Microtronics Engineering stellte die Smarte Kaffeemaschine vor. Seine Quintessenz: Kunden möchten IoT-fähig werden, um am Markt zu bestehen, wissen aber oft (noch) nicht, was sie wirklich brauchen. Wolfgang Hafenscher von LineMetrics stellte die höchst kreativen Ergebnisse des ersten Junior IoT Cup Austria vor.

Die IoT Talks Salzburg finden alle 2 Monate statt und bieten eine Plattform zur Vorstellung neuer Ideen, Ergebnisse und Erfolge: Wir laden Sie herzlich ein, mit einem Talk bei einem der nächsten IoT Talks aktiv mitzumachen. Nächster Termin: 19. Mai 2015

Zur Offenen Gruppe „IoT Salzburg“: meetup.com/IoT-Salzburg

“IoT Salzburg” (www.meetup.com/IoT-Salzburg) ist eine offene Meetup-Gruppe. Sie wendet sich an alle, die an den Technologien und Nutzungsszenarien sowie an den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen des “Internets der Dinge” interessiert sind.
Gegründet wurde die offene Gruppe von Mitgliedern des Forschungsbereichs “Internet of Things” bei Salzburg Research. Der Verein “IoT Austria” unterstützt regionale IoT-Gruppen (z.B. Wien, Linz, Salzburg) bei ihren Aktivitäten.

Ansprechperson

Georg Güntner
T: +43/662/2288-401,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg