1. innovators_talk in Berchtesgaden

2013-09-10:

1. innovators_talk
15. Oktober 2013
Haus der Berge – Nationalpark Berchtesgaden, Hanielstraße 7, 83471 Berchtesgaden
12:30 Uhr – Führung durch das Haus der Berge
14:00 Uhr – Beginn der Veranstaltung

Auf dem Programm standen aktuelle Themen, die für die innovativen Netzwerkpartner derzeit ganz oben auf der Agenda stehen. Die Veranstaltung startete am Dienstag, 15. Oktober, um 14:00 Uhr mit der Begrüßung durch den stellvertretenden Landrat des Berchtesgadener Landes, Rudolf Schaupp.

  • Anschließend erläuterte Irene Wagner, Eigentümerin von psm protech, ihre Strategien für ein dauerhaft gutes betriebliches Innovationsklima. Das Unternehmen aus Marktschellenberg entwickelt und produziert mit 220 Mitarbeitern High-Tech-Teile vorwiegend für die Automobilindustrie.
  • Prof. Dr. Marcus Stumpf von der FH Salzburg sprach über Rezepte gegen den „MINT-Mangel“. Immer mehr Technologie-Unternehmen leiden darunter, dass sie nicht ausreichend Mathematiker, Ingenieure, Naturwissenschaftler und Techniker (dafür steht die Abkürzung MINT) am Arbeitsmarkt finden. Allein in Deutschland fehlen momentan über 100.000 Ingenieure.
  • Dr. Markus Lassnig, Innovations-Forscher bei Salzburg Research, stellte eine Methode vor, die Unternehmen bei der Früherkennung von Innovationssignalen im Web 2.0 hilft.
  • Die Europäische Union startet im Rahmen des für sieben Jahre festgelegten Budgets mit dem Forschungs- und Entwicklungsprogramm „Horizon 2020“. Was dahinter steckt und was die Unternehmen sich davon genau erwarten dürfen, erläuterte Mag. Christian Frey von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).

Direkt vor der Veranstaltung um 12:30 konnten die Veranstaltungsbesucher auch an einer Führung durch das Haus der Berge teilnehmen. Zusätzlich können sich die Teilnehmer über die von der WFG BGL geführten Innovationsnetzwerke Satellitennavigation Berchtesgadener Land sowie eBusiness-Lotse Südostbayern kundig machen. Auch die zahlreichen Aktivitäten im Bereich Erneuerbare Energien vom Handwerkernetzwerk eScout bis zum Alpenprojekt AlpEnMat werden vorgestellt.

Weitere Informationen und Folien der Vorträge: http://www.innovators.eu/innovators_talk/

Nachbericht mit Fotos: Erfolgreiche Premiere für den 1. innovators_talk

Anschließend lud die WFG BGL zu einer bayerischen Jause nebst innovators_smalltalk.

innovators.eu ist eine grenzüberschreitende Plattform, die von der Forschungsgesellschaft Salzburg Research gemeinsam mit der Kommunikationsagentur Plenos gegründet wurde. Unterstützt wird das Innovationsportal vom Land Salzburg und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berchtesgadener Land. Der innovators_talk erweitert die bislang nur virtuelle Vernetzung von Unternehmen, Forschungsorganisationen, Bildungseinrichtungen und Förderstellen in die reale Welt.

Ansprechperson

Julia Eder
T: +43/662/2288-245,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg