i-Asset: Innovationsnetzwerk Digital Asset Management

Werkzeugkoffer für die digitale Transformation des Asset Managements

i-Asset entwickelt einen Werkzeugkoffer für die digitale Transformation des Asset Managements (Anlagenwirtschaft). Das Projektteam setzt dabei auf einen Mix aus methodischen, technologischen und kompetenzbildenden Innovationen: Dazu gehören u.a. die Entwicklung von standardisierten Prozessen für das Asset Management und von Datenstrategien für Anlagen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz von Cloud- und Analytik-Systemen im Asset Management.

Das im Projekt propagierte technologische Grundkonzept bildet der „Digital Twin“: Dafür entwickeln die Technologiepartner im Rahmen des Projekts eine Plattform. Diese beruht auf Quelloffenheit (Open Source) und standardisierten Schnittstellen (z.B. RAMI 4.0, digitale Lebenslaufakte, digitale Herstellerinformation). In einem dafür eingerichteten Labor wird die Plattform prototypisch eingesetzt und demonstriert.

Die im Projekt entwickelten Innovationen werden in industriellen Pilotprojekten in der Praxis erprobt und verfeinert. Bereits im Vorfeld der Projektentwicklung gab es seitens der Wirtschaft zahlreiche Unterstützungserklärungen und Interessenbekundungen für das Innovationsnetzwerk i-Asset – unter anderen aus dem Kreis der Mitglieder des Maintenance Competence Centers.