Connect2Move

Connect2Move: Inwertsetzung von natürlichen und evidenzbasierten Cardio-Trekking-Wegen durch Open Innovation Methoden zur nachhaltigen Förderung eines generationsübergreifenden, gesundheitsorientierten Tourismus.

Unter besonderer Berücksichtigung der Alpenregion, inklusive ihres kulturellen Erbes, sollen bestehende Wanderwege zu Themenwegen gestaltet und digital neu kartographiert werden. Neben der gewohnten Beschreibung von Wanderwegen wie Länge, Höhenmeter, Wegbeschaffenheit und Dauer werden mit den neuen „Wandern fürs Herz“-Wege auch die kardiovaskulären Belastungsintensitäten gekennzeichnet werden. Ein Parameter für die Belastungsintensität ist dabei die Herzfrequenz. Die Kennzeichnung der Naturwege und die Einordnung dieser erfolgt digital gestützt in bestehenden Wander-/Tourismus-Apps. Zur Inwertsetzung und Implementierung in den teilnehmenden Gemeinden wählt Salzburg Research im Projekt den Open Innovation Ansatz des Ideensourcing zur Generierung von Ideen und zur Vergrößerung des Innovationspotzenzials. Dieser wird sportwissenschaftlich und medizinisch begleitet und bindet die regionalen Stakeholder und die Bevölkerung ein.

Es werden zwei grenzübergreifende, klimafreundliche und naturnahe Konzepte zur Bewegungsförderung in den Alpen entwickelt. Diese dienen der Steigerung des ganzjährigen, sanften Gesundheitstourismus und auch der Förderung der individuellen Gesundheitskompetenz für Touristen und Einheimische.

Connect2Move fördert neue Tourismusinnovationen und -angebote mit „Herzgesundheit“ durch die sanfte Inwertsetzung von Wegen mit kulturellem Erbe zu Cardiotrekking-Wegen, zur Bewegungsförderung und gleichzeitigen Wissensvermittlung. Connect2Move fördert langfristig einen klimaneutralen Tourismus, steigert die Besucherzahlen in der Nebensaison, durch ein nachhaltiges, naturnahes „Herzgesundheitskonzept“ (z. B. Zertifizierung von Gemeinden, Hotels).