Internet of Things: Sind Sie fit für das Internet der Dinge?

2015-06-03:

Die Ära des industriellen Internets hat begonnen: Reale Produkte und Produktionssysteme haben im virtuellen Raum ihr digitales Abbild. Im Internet der Dinge werden die Cyber-physischen Systeme (CPS) sowohl untereinander als auch mit Menschen kommunizieren.

Auf die Automatisierung durch Elektronik und IT (Industrie 3.0) folgt die Informatisierung durch das Internet und cyber-physische Systeme (Industrie 4.0). Dieses „Internet der Dinge“ wird unsere Lebens- und Arbeitswelt in den kommenden Jahren massiv verändern, Produktionsunternehmen werden ihre Infrastruktur anpassen müssen. Selbst einfache Geräte werden mit Sensoren ausgestattet und über das World Wide Web kontrollierbar sein. In der Industrie wird dadurch die Produktion in höchstem Maße optimierbar, personalisierbar und automatisierbar. Diese enorme Vernetzung hat großes Potenzial, wirft aber auch viele Fragen auf. Spezielle Herausforderungen sind dynamische Situationen und zunehmende Individualisierung, Sicherheitsrisiken und Datenschutz.

Ebenfalls betroffen von dieser Entwicklung ist die Instandhaltungsbranche. Die Sondierungsmaßnahme Instandhaltung 4.0 untersuchte, wie sich die zunehmende Virtualisierung auf Prozesse, Methoden und Strategien in der Instandhaltung auswirkt.

Salzburg Research feiert am 9. Juni 2015 15-jähriges Jubiläum und gibt Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten – darunter auch Projekte aus dem Forschungsbereich Internet of Things. Die IoT-Gruppe betreibt Softwareentwicklung sowie Begleit- und Akzeptanzforschung für Produktions- und Instandhaltungsunternehmen im Bereich der Internet-Technologien und des Internets der Dinge.

15Jahre_Header_1

Das erwartet Sie außerdem bei unserer 15-Jahrfeier am 9.6.2015:

  • Grußworte von Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich, Geschäftsführer Salzburg Research, MR Mag. Ingolf Schädler, Vertreter BMVIT, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Land Salzburg
  • Kabarett Ingo Vogl: Interessantes, Süffisantes und Neues aus der Welt der Salzburg Research

Programm und Anmeldung: 15 Jahre Salzburg Research

 

Zum Jubiläum ist auch ein „update SPEZIAL“ erschienen:

Update_Spezial

Ansprechperson

Wernher Behrendt
T: +43/662/2288-409,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg