Auszeichnungen beim LUPE AWARD

2009-11-10:

Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung 2009 wurde der LUPE Award für ausgezeichnete Wissenschaftskommunikation vergeben.

Zwei der insgesamt sieben Stationen, die bei Salzburg Research rund 700 BesucherInnen anlockten, wurden ausgezeichnet. Die Station „Wie funktioniert interaktives Fernsehen“ (LIVE) hat den 5. Platz erreicht und „Was verbirgt sich hinter dem neuen iPhone-Reisefeeling“ (tripwolf) belegte Platz 4.

Der LUPE Award für ausgezeichnete Wissenschaftskommunikation wurde am 18. November im Technischen Museum Wien verliehen. An jeder der sechs Regionen (Graz, Innsbruck, Krems/Tulln, Linz, Salzburg, Wien) wurde der engagierte Einsatz der Forschungsteams mit jeweils fünf Preisen zu einmal 2.000, einmal 1.000 und dreimal 500 Euro belohnt.