Lange Nacht der Forschung bei Salzburg Research

Wissenschaft als Erlebnis: Lange Nacht der Forschung 2022 in der Science City Itzling

2022-04-06:

Am Freitag, dem 20. Mai 2022 präsentiert sich das größte Event für Wissenschaft und Forschung im deutschsprachigen Raum wieder mit einem vielfältigen Programm. Auch in Salzburg öffnen an zehn Standorten forschende Institutionen und Unternehmen ihre Türen, die sonst für die Öffentlichkeit verschlossen bleiben. In der Science City Itzling zeigt Salzburg Research gemeinsam mit der HTL Salzburg und der Universität Salzburg Einblicke in aktuelle Forschungsarbeit. Eintritt frei!

Die Lange Nacht der Forschung bietet die Möglichkeit, aktuellste Forschungsarbeit zu entdecken und zu erleben und mit Menschen in Wissenschaft und Forschung in Kontakt zu treten und viele spannende Fragen zu diskutieren. Die Lange Nacht der Forschung ist zum Fixpunkt für den offenen Dialog der Wissenschaft mit der Gesellschaft geworden. Die Veranstaltung will heimische Forschung sichtbar machen, Berührungsängste mit der Wissenschaft und ihren Institutionen abbauen und die wichtige Rolle der Forschung für aktuelle Themen wie Gesundheit oder Klimaschutz zeigen.


Lange Nacht der Forschung in Salzburg

20. Mai 2020, 17:00-23:00 Uhr
Ort: an zehn Standorten in der Stadt Salzburg – u.a. in der Science City Itzling -, Puch/Urstein (nur bis 22:00 Uhr), Seekirchen, Saalfelden
https://www.langenachtderforschung.at/sbg
#lnf22 #munterindielangenacht

Eintritt frei!
Kostenfreie Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Bundesland!


Eine Nacht voller Aha-Erlebnisse in der Science City Itzling

In der Science City Itzling gibt’s Antworten auf diese Fragen:

Salzburg Research (im Veranstaltungszentrum, Raum A,B,C):

  • Wie nimmt ein autonomes Fahrzeug die Umgebung wahr?
  • Warum brauchen automatisierte Fahrzeuge 5G?
  • Wie gut ist der Belag der Fahrrad-Infrastruktur in Salzburg
  • Was verrät Ihr Smartphone über Sie?
  • Mit Schwarmintelligenz zu kreativen Lösungen?
  • Wie lassen sich Besucher:innenströme clever managen?
  • Besser Lernen mit Hilfe von Körpergesten?

Universität Salzburg und Salzburg Research (im Veranstaltungszentrum, Raum D):

  • Wo versteckt sich MINT im Alltag?

HTL Salzburg (im ZET):

Die HTL Salzburg wird Projekte zu diesen Themen zeigen: AR, VR, Wetterballon, CNC-Fräse/Schlüsselanhänger, Kavitation, Pneumatik/Schaltungsaufbau an der Übungswand.

Auch das ZGIS/iDEAS:lab wird ihre Räumlichkeiten öffnen.

Details zu den Stationen: https://www.salzburgresearch.at/event/lange-nacht-der-forschung-2022/


Eintauchen in die Salzburger Forschungswelt

Bei freiem Eintritt geben Forschende aus allen Disziplinen an über 120 Stationen in Salzburg Einblicke in ihre Arbeit und vermitteln Forschung hautnah. Die Lange Nacht der Forschung bietet eine gute Möglichkeit, die Salzburger Forschungswelt kennenzulernen und neue, spannende Facetten zu entdecken. Dabei öffnen sich zahlreiche Türen, die sonst für die Öffentlichkeit verschlossen bleiben.

Aha-Erlebnisse sind für neugierige Menschen jeden Alters garantiert: Neues entdecken, ausprobieren, experimentieren und Fragen stellen. Ein umfangreiches Programm zeigt die vielfältige Welt der Forschung, quer durch unterschiedliche Fachgebiete – von Medizin und Technik über Geistes- und Sozialwissenschaft, Natur-, Wirtschafts- und Bildungswissenschaften bis hin zu Kunst und Kultur.

Diese Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie forschungsintensive Unternehmen im Bundesland Salzburg präsentieren aktuelle Highlights aus ihrer Forschungsarbeit und laden ein, aktuelle Innovationen selbst auszuprobieren:

  • FH Salzburg
  • HTL Saalfelden – Standort Innergebirg
  • Institut der Regionen Europas
  • Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
  • PALFINGER
  • Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg
  • Paris-Lodron Universität Salzburg – Veranstaltungsort: Katholisch-Theologische Fakultät
  • Privatuniversität Schloss Seeburg
  • Salzburg Research Forschungsgesellschaft, gemeinsam mit der HTL Salzburg und Partnern am Standort Science City Itzling
  • Universität Mozarteum Salzburg, an drei verschiedenen Standorten

Nutzen Sie für die Anreise die öffentlichen Verkehrsmittel, die an diesem Tag im Rahmen der Aktion „Benzin-Frei-Tage“ kostenfrei im gesamten Bundesland genutzt werden können.


Die Lange Nacht der Forschung in Salzburg

Die Lange Nacht der Forschung wird in Salzburg vom Land Salzburg und von der Stadt Salzburg finanziell unterstützt. Die Regionalkoordination der Veranstaltung wurde wie in den Vorjahren von der Salzburg Research Forschungsgesellschaft übernommen.

Kontakt

JULIA EDER
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
T: +43/662/2288-245 |
 
Newsletter
Erhalten Sie viermal jährlich unseren postalischen Newsletter sowie Einladungen zu Veranstaltungen. Kostenlos abonnieren.

Kontakt
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Jakob Haringer Straße 5/3
5020 Salzburg, Austria