Lange Nacht der Forschung 2022

May 20 2022

Die Lange Nacht der Forschung ist das größte Event für Wissenschaft und Forschung im deutschsprachigen Raum. Alle 2 Jahre werden einen Abend lang in ganz Österreich innovative Erkenntnisse und bahnbrechende Technologien für ein breites Publikum bei freiem Eintritt zugänglich gemacht. Auch das Bundesland Salzburg und die Salzburg Research Forschungsgesellschaft ist immer wieder mit dabei.

Am 20. Mai 2022 wird die Lange Nacht der Forschung wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden.


20. Mai 2022, 17:00-23:00 Uhr

in ganz Österreich,
an mehreren Standorten in ganz Salzburg,
u.a. bei Salzburg Research in der Science City Salzburg
Jakob-Haringer-Str. 5, 5020 Salzburg

Eintritt frei!


Die Stationen der Salzburg Research in der Science City Itzling


Wie nimmt ein autonomes Fahrzeug die Umgebung wahr?

Was sieht eigentlich ein automatisiertes Fahrzeug? Welche Sensoren ersetzen die Augen, Ohren und Hände eines Menschen am Steuer? Werfen Sie einen Blick durch die „Brille“ unseres autonomen Kleinfahrzeuges: Sehen Sie, was es sieht, und stellen Sie es auf die Probe, ob es Sie selbst und andere Hindernisse auch tatsächlich zuverlässig erkennt.


Warum brauchen automatisierte Fahrzeuge 5G?

Automatisierte Fahrzeuge kommen manchmal in Situationen, bei denen ein Mensch eingreifen muss. Weil der Leitstand meist kilometerweit entfernt ist, muss die Kommunikation dafür zuverlässig klappen. Probleme bereitet dabei die Latenz – die Netzwerkverzögerung. Testen Sie selbst, wie herausfordernd die Fernsteuerung eines Fahrzeugs ist, wenn die Kommunikation verzögert ist, und erfahren Sie, wie 5G dieses Problem lösen kann.


Wie gut ist der Belag der Fahrrad-Infrastruktur in Salzburg?

Radweg ist nicht gleich Radweg – mal ist es holprig, mal gibt’s Schlaglöcher, mal rollt man ohne Widerstand dahin. Testpersonen haben die Oberflächenqualität der Fahrrad-Infrastruktur in der Stadt Salzburg mit unserer App vermessen. Problemstellen wurden erkannt, Verbesserungsmaßnahmen können ergriffen werden. Werfen Sie einen Blick auf den Zustand der Radwege in Ihrer Umgebung! Entsprechen die Ergebnisse auch Ihren Erfahrungen?


Was verrät Ihr Smartphone über Sie?

Wir alle haben es ständig bei uns, es begleitet uns auf all unseren Wegen: unser Handy. Doch Vorsicht! Es könnte Details über Sie verraten, die Sie lieber für sich behalten wollen. Denn: Manche Telefone verraten in welchem WLAN sie letzten Sommer, letzte Woche oder gestern eingeloggt waren. Wir verraten natürlich auch, wie Sie sich besser schützen können!


Mit Schwarmintelligenz zu kreativen Lösungen?

Frag doch mal die Crowd! Menschen sind kreativ und haben bahnbrechende Ideen. Mit Open Innovation können Organisationen ihre Innovationsprozesse öffnen und damit das Innovationspotenzial heben. Erfahren Sie mehr darüber, wie Crowdsourcing funktioniert, welche Typen an Ideengeber/innen es gibt und was mit den Ideen tatsächlich passiert. Werden Sie selbst Teil der Crowd!


Wie lassen sich Besucher:innenströme clever managen?

Der Tourismus ist ein großes Spannungsfeld. Gäste wollen mobil sein und komfortabel anreisen, aber vor Ort keinen Verkehr sehen. Sie wollen alle Highlights und Top-Spots einer Destination besichtigen, aber dort nicht in der Schlange stehen. Und Einheimische wollen eine lebenswerte Heimat erhalten. Wir zeigen, wie mittels Bewegungsstromanalyse und Nudging die Tourismusmobilität zum Wohle aller sanft in die gewünschte Richtung geleitet werden kann.


Besser Lernen mit Hilfe von Körpergesten?

Wird das Lernen simultan mit Bewegungen kombiniert, steigt nachweislich der Lernerfolg. Dazu muss aber immer die richtige Geste mit dem jeweiligen Lerninhalt verknüpft werden. Salzburg Research hat eine Methode entwickelt, um die korrekte Durchführung von Gesten-unterstütztem Lernen automatisiert und ohne Spezialhardware zu prüfen. Aus dem Kamerabild einer handelsüblichen Webcam errechnet das System, ob die Geste korrekt ausgeführt wurde. Probieren Sie es aus!


Mit Technologie zu mehr Freude an Bewegung?

Bewegung ist der Schlüssel zur Gesundheit – in jedem Alter. Doch wenn es zwickt und schmerzt, ist die Motivation schnell im Keller. Hier kann Technik helfen: Sensoren geben Feedback zur richtigen Ausführung der Bewegung. Gemeinsam mit Testpersonen haben wir ein Fitnesssystem entwickelt: Gehen auch Sie vor einer Tiefenbildkamera in die Knie und überprüfen Sie, ob Sie die Bewegung korrekt und gesund ausführen.


Wo versteckt sich MINT im Alltag?

Saftspaghetti in der Molekularküche herstellen, GEO-Analysen von Social-Media-Kanälen durchführen, mit 3D-Druck experimentieren, Mathe greifbar machen oder Näheres zu Datenschutz erfahren: Salzburg Research und die Universität Salzburg laden in den MINT:labs Science City Itzling zu regelmäßigen Workshops, um in die Welt der Forschung und Naturwissenschaften einzutauchen. Viele spannende Mitmachexperimente für Groß und Klein!


Die LNF hat das Ziel, bei freiem Eintritt Wissenschaft und Forschung auf innovative, verständliche und unterhaltsame Weise zu präsentieren. Der Bogen spannt sich von vorwissenschaftlichen Arbeiten an Schulen bis zur Spitzenforschung, von der Grundlagenforschung bis zu Leitprojekten der anwendungsorientierten Forschung und erfolgreichen Innovationen aus den Unternehmen. Die Lange Nacht der Forschung ist zum Fixpunkt für den offenen Dialog der Wissenschaft mit der Gesellschaft geworden. Seit 2005 verzeichnet die biennale Veranstaltung mit einem wachsenden Programm steigendes Interesse bei allen Bevölkerungsschichten und Altersklassen. Damit ist die LNF auch eine Kontaktbörse, bei der junge Menschen neueste Entwicklungen und Technologien spielerisch erleben und dabei Ausbildungsstätten, Einsatzbereiche und die Jobs der Zukunft kennenlernen können.  


Kontakt

JULIA EDER
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
T: +43/662/2288-245 |
 
Newsletter
Erhalten Sie viermal jährlich unseren postalischen Newsletter sowie Einladungen zu Veranstaltungen. Kostenlos abonnieren.

Kontakt
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Jakob Haringer Straße 5/3
5020 Salzburg, Austria