Wissensbilanz 2015 - Salzburg Research Forschungsgesellschaft

Wissensbilanz 2015

2016-03-22:

Wissen ist ein ökonomischer Faktor. Wissensbilanzen berücksichtigen die Diskrepanz zwischen Markt- und Buchwert in wissensintensiven Unternehmen und zeigen die Bedeutung des immateriellen Vermögens auf.
Salzburg Research erstellt seit 2003 jährlich eine Wissensbilanz. Die hier dargelegten Indikatoren sind Basis vieler Diskussionen mit dem Eigentümer und Fördergebern. Damit ist die Wissensbilanz nicht nur ein strategisches Führungsinstrument für die Bewertung der zukünftig notwendigen Ressourcen, sondern auch eine transparente Unterstützung im verbindenden Dialog zwischen öffentlicher Hand und Forschung.

Salzburg Research – Highlights 2015 Salzburg Research – Highlights 2015

Resümee 2015

  • Personal: Forschung braucht Menschen mit Know-how, Kreativität und visionärem Weitblick. 2015 waren insgesamt 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Salzburg Research beschäftigt.
  • Struktur- und Beziehungskapital: Unsere Rolle als Vermittler und Netzwerkpartner wurde 2015 weiter ausgebaut: Die Forscherinnen und Forscher gestalten in wichtigen branchenspezifischen Verbänden und Gremien mit. Gemeinsam mit 162 Partnern aus Wirtschaft, Forschung und öffentlicher Hand arbeitete Salzburg Research an richtungsweisenden Forschungsvorhaben.
  • Finanzen: Betriebsleistung und Markterfolg bewegen sich auf vergleichbarem Niveau zum Vorjahr, das Jahr 2015 wurde positiv abgeschlossen. Die Forschungsgesellschaft erwirtschaftet wie in den vergangenen Jahren etwa zwei Drittel der Betriebsleistung aus Aufträgen der Industrie und öffentlich finanzierten, kooperativen Forschungsprojekten.
  • Projekttätigkeit: Salzburg Research forschte 2015 an insgesamt 59 Forschungs- und Entwicklungsprojekten. 17 internationale Projekte bestätigen Salzburg Research erneut als etablierten Player auf dem europäischen Forschungsparkett. Mehr als die Hälfte aller Forschungsvorhaben wurden mit bzw. für KMU realisiert.
  • Wissenschaftlichkeit und Nachwuchsförderung: Die Forscherinnen und Forscher publizierten 2015 insgesamt 57 Publikationen in begutachteten Medien. Als wichtige Nachwuchsschmiede in der Region lehrten zahlreiche Mitarbeiter/-innen an Universitäten und Fachhochschulen und betreuten Diplomand/-innen, Dissertant/-innen sowie Forschungspraktika. Drei Best Paper Awards, ein Best Poster Award und der Staatspreis für Erwachsenenbildung belegen die Exzellenz unserer Forschungsarbeit.
  • Transfertätigkeit: 2015 organisierten wir insgesamt 24 Veranstaltungen, um unser Know-how an die Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit weiterzugeben. Unsere Forscherinnen und Forscher wurden zu 95 Vorträgen bei Workshops, Konferenzen und Kongressen eingeladen. Mit 310 Berichten in Zeitungen, Zeitschriften, Radio und TV informieren wir die Öffentlichkeit von unseren Forschungsleistungen.
  • Bedeutender Standortfaktor in Salzburg: Jedes dritte Forschungsvorhaben wurde mit bzw. für Unternehmen aus der Region bewerkstelligt. Drei Viertel aller von Salzburg Research Veranstaltungen fanden im Bundesland Salzburg statt.

Geschäftsbericht Salzburg Research TitelMehr über unsere Leistungen und Ergebnisse im Jahr 2015 erfahren Sie in unserem Jahresbericht mit Wissensbilanz.

 

 

Ansprechperson

Birgit Strohmeier
T: +43/662/2288-248,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg