Geschäftsbericht 2013

2014-04-11:

Als professioneller Forschungspartner agiert die Salzburg Research Forschungsgesellschaft an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, ist Teil in zahlreichen kooperativen Forschungsvorhaben und bietet ihr Know-how den heimischen Unternehmen an. Der aktuelle Geschäftsbericht zeigt: das ist auch 2013 wieder sehr gut gelungen.

Die aktuelle Innovationsdynamik erfordert kluge Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft. „Die Forschungsgesellschaft liefert nicht nur international nachgefragtes, interdisziplinäres Know-how, sondern ist ebenso Innovationsmotor für Unternehmen in der Region“, freut sich Aufsichtsrats-Vorsitzender Dr. Bernd Petrisch über die sehr positiven Ergebnisse des vergangenen Jahres. „Die große Zahl der Auftraggeber und Wirtschaftspartner zeugen von durchgängiger Akzeptanz und überzeugender Kontinuität.“

Beachtliche Erfolge

Infografik: Erfolge 2013 © Salzburg Research

Infografik: Erfolge 2013

75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiteten 2013 bei der Forschungsgesellschaft, damit wurde der Rekordwert von 2010 erneut erreicht. Der Frauenanteil liegt bei 33,2 Prozent – jede dritte Person ist eine Frau. 2013 konnte ein Umsatz von 5,6 Mio. Euro erreicht  werden, über 70 Prozent davon wurden aus Aufträgen der Industrie und öffentlich finanzierten Forschungsprojekten erwirtschaftet.

Die Forscherinnen und Forscher arbeiteten 2013 in insgesamt 81 angewandten Forschungsvorhaben. „Der neue Rekordwert von 17 EU-Projekten zeugt von der Akzeptanz als etablierter Player auf dem europäischen Forschungsparkett“, betont Geschäftsführer Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich. Knapp zwei Drittel aller Forschungsleistungen wurde mit bzw. für KMU realisiert. Auch die Funktion als Nachwuchsschmiede wird sehr ernst genommen: 24 Dissertant/-innen und Diplomand/-innen sowie 12 Praktikant/-innen wurden betreut.

Insgesamt arbeitete Salzburg Research 2013 mit 205 Partnerorganisationen zusammen, davon 112 Wirtschaftspartner, und organisierte 23 Veranstaltungen –  die meisten davon für die Zielgruppe Wirtschaft. „Als Vorsitzender des Aufsichtsrats gilt mein Dank den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Salzburg Research Forschungsgesellschaft. Ihr Wissen, ihre Kreativität und ihre Professionalität ermöglichen diesen fruchtbaren Nährboden für Innovation und dadurch einen wichtigen Vorsprung für die zahlreichen Wirtschaftspartner und Auftraggeber in der Region“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Petrisch.

Wichtiger Standortfaktor in Salzburg

Infografik: Projekttätigkeit 2013 © Salzburg Research

Infografik: Projekttätigkeit 2013

40 Prozent aller Forschungsleistungen wurden mit bzw. für Unternehmen im Bundesland Salzburg bewerkstelligt, mehr als zwei Drittel aller Veranstaltungen fanden in der Region statt. Gemeinsam wurden Visionen erarbeitet, über Trends und Innovationen informiert sowie konkretes Anwendungs-Know-how weitergegeben. „Auch der Salzburger Landesrechnungshof hat uns 2013 die Rolle eines „Leitbetriebs für ein breites Spektrum von Branchen und Unternehmen“ attestiert“, freut sich Geschäftsführer Reich.

Geschäftsbericht mit Wissensbilanz

Infografik: Salzburg Research Wissensbilanz © Salzburg Research

Infografik: Salzburg Research Wissensbilanz

Salzburg Research veröffentlicht seit 2003 jährlich eine Wissensbilanz, um auch die Bedeutung des immateriellen Vermögens eines wissensintensiven Unternehmens zu dokumentieren. Die Indikatoren sind Basis von zahlreichen Diskussionen mit dem Eigentümer und Fördergebern, sie dienen als transparente Darstellung der Öffentlichkeit gegenüber und als strategisches Führungsinstrument. Wir haben erstmals auch unkonventionelle Zahlen im Geschäftsbericht visualisiert, es gibt über die Zahlen aus dem kaufmännischen Bereich und aus der Wissensbilanz jede Menge über die Forschungsgesellschaft zu entdecken.

Der Geschäftsbericht steht online zur Verfügung:
https://www.salzburgresearch.at/wp-content/uploads/2014/03/GB_2013_srfg_web.pdf

Ansprechperson

Birgit Strohmeier
T: +43/662/2288-248,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg