Wissenschaft und Wirtschaft sind gut vernetzt

2013-05-07:

Aus dem aktuellen Jahresbericht der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) geht hervor, dass Wissenschaft und Wirtschaft in Österreich gut vernetzt sind. Die Förderstatistik der FFG zeigt, dass sich die Lücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zunehmend schließt und Industrie und KMU verstärkt mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen an der Weiterentwicklung ihrer Produkte arbeiten. Auch Salzburg Research ist in dieser Vernetzungslandschaft gut vertreten:

ffg_jahresbericht_grafik-vernetzung

(Für größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken)
Quelle: FFG Förderstatistik

Die Grafik zeigt Kooperationsbeziehungen zwischen den österreichischen Universitäten und ihren häufigsten Partnern in FFG-geförderten Forschungsprojekten von 2010 bis heute. Nur jene Beziehungen sind angeführt, die mindestens vier gemeinsame Projekte bedeuten.

Die direkte Forschungsförderung hat eine unerreichte Hebelwirkung für anspruchsvolle, innovative Projekte und damit für die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Unternehmen. „Mehr Investitionen in Forschung und Innovation bringen also nicht nur der Wirtschaft etwas, sondern auch dem Staat, der langfristig mehr zurück bekommt, als er investiert“, betonen die beiden Geschäftsführer der FFG im Rahmen der Präsentation des Jahresberichts.

Der FFG-Jahresbericht online: ffg_jahresbericht_final_low.pdf

Ansprechperson

Siegfried Reich
T: +43/662/2288-211,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg