Wissen schafft Vorsprung – wir schaffen Wissen

Hannes Selhofer, Andrea Mulrenin, Guntram Geser u.a. (2000): Wissen schafft Vorsprung – wir schaffen Wissen Tätigkeitsbericht des Forschungsbereiches Informationsgesellschaft

Der Forschungsbereich Informationsgesellschaft betreibt sozio-ökonomische und kulturwissenschaftliche Forschungsarbeiten, deren Ziel die Untersuchung, Dokumentation und Analyse der Transformation zur Informations- und Wissensgesellschaft ist. Schwerpunkte des Bereichs sind Forschungsarbeiten über die Anwendung der neuen Medien in Wirtschaft, Kultur und Bildung, sowie die klassische Medienforschung und Kommunikationswissenschaft. Projekte befassen sich insbesondere mit folgenden Themenfeldern:

  • Medienökonomie und Informationswirtschaft
  • Rolle der Massenmedien in der Informationsgesellschaft und Transformation des Mediensystems
  • Strategien für die Entwicklung von sinnvollen Einsatzmöglichkeiten neuer Medien im Bildungs- und Schulbereich
  • Veränderungen und Chancen für demokratische Prozesse in Verwaltung und Politik durch den Einsatz neuer Medien und IKT
  • Studien und Maßnahmenkataloge zur Entwicklung von neuen Qualifikationsprofilen für Modernisierungsverlierer
  • Soziale und ökonomische Indizes zur Beschreibung des Übergangs zur Informationsgesellschaft
  • Studien zur Moderation und Kommunikation von technologischen Neuerungen in Bildung, Betrieben und in der öffentlichen Verwaltung
  • Forschung zur Veränderung von Arbeitsprofilen

Der Tätigkeitsbericht gibt eine Übersicht über das Profil, die Aktivitäten und die Projekte des sozialwissenschaftlichen Forschungsbereiches der Salzburg Research.

Publikationsautoren der Salzburg Research (in alphabetischer Reihenfolge):