Digitale Geschäftsmodelle und Smart Services. White Paper aus dem Digitalen Transfer Zentrum.

Müller Julian, Lassnig Markus, Klieber Karin (2020): Digitale Geschäftsmodelle und Smart Services. White Paper aus dem Digitalen Transfer Zentrum. Salzburg: Oktober 2020.

Reine Produkt- oder Prozessinnovationen sind für Industrieunternehmen nicht mehr ausreichend, stattdessen werden vermehrt auch neue Dienstleistungen oder Kombinationen aus Produkten und Dienstleistungen, sogenannte hybride Geschäftsmodelle entwickelt. Das Konzept des Geschäftsmodells stellt dabei die Logik eines Unternehmens dar, d.h. welche Wertangebote (z.B. Produkte, Dienstleistungen) das Unternehmen dem Kunden anbietet, wie das Unternehmen dieses Wertangebot erstellt und wie das Wertangebot monetarisiert wird.

Im White Paper „Digitale Geschäftsmodelle und Smart Services“ werden die im Digitalen Transferzentrum Salzburg (DTZ) gewonnenen Erkenntnisse zu Geschäftsmodellinnovationen und Smart Services vorgestellt. Beginnend mit einem Beitrag über hybride und offene Geschäftsmodellinnovationen stellt das Whitepaper weiterhin Besonderheiten von Geschäftsmodellinnovationen im Kontext der Digitalen Transformation vor. Ein weiteres Kapitel legt unterschiedliche Methoden zum Innovieren von Geschäftsmodellen dar, beispielsweise den Business Model Navigator, den Business Model Canvas, die Übertragung von TRIZ auf Geschäftsmodellinnovationen, sowie das Platform Innovation Toolkit. Weitere Inhalte umfassen typische Herausforderungen und Strategien bei der Implementierung von Geschäftsmodellinnovationen sowie ein Anwendungsbeispiel, in dem ein Demonstrator aus dem DTZ zum Thema Smart Service genauer erläutert wird.

PDF öffnen

Publikationsautoren der Salzburg Research (in alphabetischer Reihenfolge):

Relevante Projekte: