ANET-PISI – Produktinnovation in der Skiindustrie

Neueste Skimodelle werden von professionellen Testpersonen und von Amateuren bei Skitest-Events ausprobiert und bewertet. Sie könnten dann systematisch ausgewertet und in den Produktentwicklungsprozess integriert werden.

Software-Toolset

Ergebnis von PISI  soll ein Toolset zur elektronischen Informationsgewinnung, Ideenaus- und-bewertung der „Stakeholder und ihrer Umgebung“ in der österreichischen Skiindustrie sein. PISI verfolgt dabei einen zweistufigen Ansatz.

Im ersten Schritt wird untersucht, welche der elektronisch verfügbaren Informationen in den bestehenden Produktentwicklungsprozess eingebaut werden können und wie dies geschehen soll.

Im zweiten Schritt wird untersucht, ob und wie die Interessen und Erfahrungen von sg. „Lead User Kunden“ – als wertvollste Quelle für Produktinnovation – optimaler in den Produktentwicklungsprozess integriert werden können. Dabei soll durch IT-Unterstützung ein möglichst hoher Automatisierungsgrad erreicht werden.

Förderung radikaler Innovation
Ziel von PISI im Bereich der radikalen Innovation ist die Analyse, wie Ergebnisse aus sozialwissenschaftlichen Methoden (wie Fokusgruppen, Lead User Management und Story-Telling-Verfahren) elektronisch auf- bzw. weiterverarbeitet werden können, um als wichtige Informationen im gesamten Innovationsprozess integriert zu werden und letztlich zur Unterstützung bzw. Förderung von radikalen Innovationen in der Skiindustrie beitragen.

Projekt im Rahmen des ANET Salzburg.

Downloads

Projektblatt PISI (Deutsch) application/pdf