INTERMON – Hochwertiges QoS-Monitoring

Qualitätsparameter verschiedener ISP-Domains werden durch eine im Projekt entwickelte Infrastruktur gesammelt, visualisiert und durch Simulation optimiert.

Im Frühjahr 2002 wurde dieses zweijährige EU-Forschungsprojekt im Rahmen des IST-Programms als Nachfolgeprojekt von AQUILA gestartet. Erforscht werden noch offene Fragen der Architektur und zur prototypischen Implementierung von Inter-Domain QoS Monitoring.

Der Nutzen von INTERMON besteht im Austausch verifizierbarer QoS-Werte von Network-Provider zu Network-Provider und Content-Provider. Auf Grundlage dieser Informationen werden makroskopisches Routing (welcher Provider bietet zu welchem Ziel-Subnetz welche QoS?), Accounting und Billing möglich.