Digital Motion in Sports, Fitness & Well-being

Analyse der menschlichen Bewegungsdaten mit Fokus auf der Bewertung der Qualität der Bewegung. Messung und Interpretation von Bewegung und Emotion durch Multi-Sensor-Fusion – bestehend aus biomechanischen, kontextbezogenen und psychophysiologischen Parametern.

Das Forschungsprogramm behandelt drei große Themenbereiche:

  1. Bewegungsdatenintelligenz (Bewegungsdatenanalyse von Sportler/-innen, psychophysiologische Datenanalyse, Bewertung der Bewegungsqualität);
  2. Bewegungsdateninteraktion (Kommunikation, Interaktion, Feedback-Learning);
  3. Demonstratoren (kundenorientierte/individuelle Sportausrüstung, digitale Trainer). Besondere Berücksichtigung findet die technologische Entwicklung für Anwendungen unter realen Bedingungen.