Digital Motion in Sports, Fitness & Well-being

Analyse der menschlichen Bewegungsdaten mit Fokus auf der Bewertung der Qualität der Bewegung. Messung und Interpretation von Bewegung und Emotion durch Multi-Sensor-Fusion – bestehend aus biomechanischen, kontextbezogenen und psychophysiologischen Parametern.

Sport soll Spaß machen – nur so wird er zum integralen Bestandteil des Lifestyles. Im Rahmen des von Salzburg Research geleiteten COMET-Kompetenzzentrums Digital Motion erarbeiten Industriebetriebe gemeinsam mit Forschungsinstituten smarte Lauf- und Ski-Ausrüstung.

Für das COMET-Kompetenzprojekt Digital Motion stehen für vier Jahre rund 4 Millionen Euro Forschungsvolumen zur Verfügung. Die Hälfte dieses Budgets stammt von den beteiligten Industrieunternehmen, die andere Hälfte wird von der Forschungsförderungsgesellschaft FFG und dem Wirtschaftsressort des Landes Salzburg gefördert.

Die beteiligten Unternehmen spiegeln das komplexe Zusammenspiel in der Sport- und Freizeitbranche wider: Mit dabei sind Komponenten-Erzeuger und Integratoren (Suunto, Digital Elektronik, SCIO, Textilveredelung Grabher), Sportprodukt-Hersteller (adidas, Atomic, Amer Sports), Service-Anbieter (ABIOS, Red Bull Media House, Gesundheitszentrum Bärenhof, Simpliflow International) sowie die Destination Schladming-Dachstein. Forschungs-Know-how kommt von der Salzburg Research Forschungsgesellschaft (Human Motion Analytics), der Universität Salzburg (IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft und das Center for Human-Computer Interaction) sowie der École Polytechnique Federale de Lausanne (Laboratory of Movement Analysis and Measurement).

Das Forschungsprogramm behandelt drei große Themenbereiche:

  1. Bewegungsdatenintelligenz (Bewegungsdatenanalyse von Sportler/-innen, psychophysiologische Datenanalyse, Bewertung der Bewegungsqualität);
  2. Bewegungsdateninteraktion (Kommunikation, Interaktion, Feedback-Learning);
  3. Demonstratoren (kundenorientierte/individuelle Sportausrüstung, digitale Trainer). Besondere Berücksichtigung findet die technologische Entwicklung für Anwendungen unter realen Bedingungen.