Salzburg Research und FH Salzburg auf der CeBIT 2003

2003-03-11:

Die Landesforschungsgesellschaft Salzburg Research präsentiert sich gemeinsam mit dem Studiengang Telekommunikationstechnik & -systeme (TKS) der FH Salzburg im Future Parc der CeBIT 2003, Europas größter Computermesse, in Hannover. Zahlreiche Forschungsprojekte zum Thema Internet-Technologie werden vorgestellt.

CeBIT 2003 12.-19. März 2003
Halle 11/ Stand A 19 (Future Parc ? business meets research and new technologies)

Für die Salzburger Forscher bietet die CeBIT Chancen zum Ausbau der internationalen Kontakte und Kooperationen. 2002 waren Salzburg Research und der FH-Studiengang TKS die einzigen österreichischen Vertreter im Bereich Forschung und Bildung. Interessante Studentenprojekte konnten im Anschluss an die Messe durch neu geknüpfte Kontakte realisiert werden.

Ende des World Wide Wait?
Im heutigen Internet wird nur eine einzige Serviceklasse (?Best-Effort-Service?) angeboten, die von verschiedensten Anwendungen ? vom einfachen Web-Surfen bis zu Videoanwendungen ? genutzt wird. Wie hier durch unterschiedliche, qualitätsbasierende Serviceklassen effiziente Übertragung gewährleistet werden kann, zeigt das EU-Projekt AQUILA. www.ist-aquila.org
Im Nachfolgeprojekt INTERMON geht es um die Gewährleistung dieser Qualitätsanforderungen über mehrere Domains hinweg. Optimierungsstrategien durch gewonnene Simulationsergebnisse tragen zur kontinuierlichen Verbesserung der angebotenen Dienstleistungen bei. www.ist-intermon.org

Die nächste Generation des Internet
Die präsentierten FH-Studentenprojekte behandeln unter anderem IPv6, die nächste Generation des Internet. IPv6 ermöglicht Performanceerhöhung und hat Sicherheitsmechanismen bereits auf der Netzwerkebene im Protokoll integriert. Außerdem unterstützen automatische Konfigurationsmechanismen unter anderem die Administration.

Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.
Salzburg Research ist die Forschungsgesellschaft des Landes Salzburg. Wir betreiben Forschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) mit dem Schwerpunkt Digitale Medien.
Der Forschungsbereich Advanced Networking Center (ANC) ist der bei Salzburg Research angesiedelte Forschungsarm des Salzburger FH-Studienganges Telekommunikationstechnik und ?systeme (TKS).

FH Salzburg Fachhochschulgesellschaft mbH
Mittlerweile drittgrößter Anbieter von Fachhochschul-Studiengängen in Österreich. An den Standorten Salzburg-Itzling, Klessheim und Kuchl studieren mehr als 1000 Studentinnen und Studenten in sieben Studiengängen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechniken, Tourismus und Holz.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Mag. Birgit Retsch, Salzburg Research 0662.2288-248

Dr. Gerhard Rettenegger, Fachhochschule Salzburg 0662.4665-566

CeBIT-Team vor Ort 0664.5161263