8. e-Health Day: Technologie-Unterstützung bei Depression im Alter - Salzburg Research Forschungsgesellschaft

8. e-Health Day: Technologie-Unterstützung bei Depression im Alter

Nov 07 2016

Weltweit zeichnet sich ein Versorgungs- und Behandlungsdefizit für psychische Alterserkrankungen ab, wobei die Depression nach den Demenzen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im höheren Lebensalter zählt.

Depression im Alter wird oft nicht oder erst sehr spät erkannt und entsteht meist als psychische Reaktion auf Begleiterscheinungen des Alters. Der 8. e-Health Day Salzburg widmet sich diesem Thema und will aufzeigen wie IKT-Technologien dabei unterstützen können Anzeichen für eine Depression im Alter frühzeitig zu erkennen und wie ältere Menschen mit depressiven Episoden durch personalisierte, altersgerechte Interventionen unterstützt werden können.

7. November 2016, ab 14:00 Uhr
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Techno-Z Veranstaltungszentrum
Jakob-Haringer-Straße 5, 5020 Salzburg

Programm

14:00 Begrüßung
Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich; Salzburg Research
14:10 Das unterschätzte Phänomen der Depression im Alter | Präsentation
Mag. Dr. Alexander Aschenbrenner, Gerontopsychologischer Fachdienst, Diakoniewerk Salzburg
14:45 Impetus – eine Roadmap für eine Kollaborationsplattform bei Altersdepression | Präsentation
DI Manuela Plößnig, MSc, Salzburg Research
15:15 Pause
15:45 eMentalHealth bei Depression | Präsentation
Univ.-Prof. Dr. phil. Christiane Eichenberg, Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
16:15 Deprexis – Inhalte und Evidenz eines Online-Therapie-Programms
Dr. Björn Meyer, GAIA AG
16:45 Präventive Pflege bei Menschen mit Risikofaktoren für eine psychische Erkrankung | Präsentation
DGKS Anneliese Gottwald, Pflegedienstleitung Wien, Niederösterreich, Die Johanniter
17:15 Individueller Informationsaustausch

Ansprechperson

Manuela Plößnig
Telefon: +43/662/2288-402, Fax: +43.662.2288-222
E-Mail:
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg