Haben Sie schon eine Datenstrategie? - Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Datenstrategie LR

Haben Sie schon eine Datenstrategie?

2018-10-25:

Die Mayer & Co Beschläge GmbH (MACO, www.maco.eu) mit Hauptsitz in Salzburg zählt zu den erfolgreichsten Beschläge-Herstellern weltweit: Das Familienunternehmen produziert Qualitätsbeschläge für Fenster, Türen und raumhohe Schiebeelemente. Auch beschäftigt es sich mit der Vollautomation im Türbereich. Darüber hinaus ist MACO Spezialist in der Einbruchhemmung und besitzt besondere Kompetenzen in der Oberflächenveredelung.

Die MACO Zentrale in Salzburg

Zu den Kernkompetenzen von MACO zählt neben der Produktentwicklung auch die Entwicklung und Umsetzung von produktspezifischen Montageanlagen. Die Vision der Mayer & Co Beschläge GmbH für die Digitalisierung der technischen Anlagen besteht in der durchgängigen Sammlung, Verarbeitung, Analyse und Speicherung von anlagenbezogenen Daten.

Um die Möglichkeiten der Digitalisierung und der Vernetzung der Anlage systematisch zu planen, wurde die Entwicklung eine Datenstrategie für anlagebezogene Betriebs- und Instandhaltungsprozesse eingeleitet.

Mit der wissenschaftlichen und technologischen Begleitung der Strategieentwicklung wurde die Salzburg Research Forschungsgesellschaft betraut. Gemeinsam mit den Fachexperten/-innen der MACO entwickelten die Forscher aus der Science City Itzling die Methoden und Prinzipien zur Identifikation, Speicherung, Bereitstellung, Integration und Regulierung von anlagenbezogenen Daten.

Projektleiterin DI Andrea Domberger, Leiterin des Bereichs Technik bei MACO, formuliert die Vision der Datenstrategie wie folgt: „Die Datenstrategie verknüpft Produkt-, Anlagen-, Produktions-, Qualitäts- und Instandhaltungsdaten. Sie leistet einen Beitrag, die Produktionsprozesse unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten so zu verbessern, dass Stillstände großteils geplant auftreten, die Kapazität besser ausgeschöpft und die Qualität über stabile Fertigungsprozesse sichergestellt wird.

Projektleiter DI Georg Güntner von Salzburg Research verweist auf die Potenziale der entwickelten Datenstrategie: „Die Datenstrategie unterstützt die digitale Transformation von MACO hin zu einem datenzentrierten Unternehmen. Sie stellt Daten auf eine Ebene mit anderen wichtigen Unternehmensressourcen, wie z.B. Anlagen, Rohteile, Ersatzteile und Humanressourcen.

Bildquellen: Salzburg Research, Fotolia.com (bluedesign); Mayer & Co Beschläge GmbH (Veigl)

Contact person

Georg Güntner
T: +43/662/2288-401,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg