Apache Marmotta zum Top-Level-Projekt erhoben

2013-11-26:

Mit „Apache Marmotta“ initiierte Salzburg Research eine offene „Linked Data-Plattform“, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Datenbestände gemäß den Konventionen des World Wide Web-Konsortiums nutzbringend mit den Daten im Web zu verbinden. Anwendungen dieser Open Source-Technologie schließen die Integration von Unternehmensdaten, semantische Suche, Annotationen und Empfehlungssysteme ein. In der Zwischenzeit haben sich Entwickler aus der ganzen Welt dem Enwicklungsteam angeschlossen. Nun graduierte Marmotta vom Incubator zum Top-Level-Projekt der renommierten Apache Software Foundation.

Salzburg Research behandelte in den vergangenen Jahren forschungsrelevante Fragestellungen im Rahmen der „Linked Media-Prinzipien“ und entwickelte dafür eine offene Referenzimplementierung: das „Linked Media Framework“. Gleichzeitig bereitete eine Arbeitsgruppe des W3C Spezifikation für eine Linked Data-Plattform vor, deren Eigenschaften vom Linked Media Framework nicht nur abgedeckt, sondern sogar übererfüllt wurden. Daher wurde der Kern des Linked Media Frameworks extrahiert und bei der Apache Software Foundation als „Apache Marmotta“ gestartet. Diese Vorgehensweise garantiert Rechtssicherheit und Unterstützung beim Aufbau und der Pflege der Entwicklergemeinschaft und fördert eine nachhaltige Entwicklung und Weiterentwicklung von Open Source-Software.

Apache Marmotta wurde im Dezember 2012 als Open Source Inkubationsprojekt gestartet und wurde im November 2013 zum Apache Top Level Projekt erhoben. Das ist eine Anerkennung der jahrelangen intensiven Arbeit in verschiedensten Forschungsvorhaben, die von einer der größten und wichtigsten Open-Source Communities weltweit ausgesprochen wurde. In der sogenannten „Inkubationsphase“ muss das Projekt beweisen, dass die strengen Qualitätsrichtlinien der Stiftung eingehalten werden. Das betrifft sowohl die Copyright- und Lizenzbestimmungen von Source-Code und verwendeten Bibliotheken, als auch den Umgang mit der Community und neuen Entwicklern. Durch Vergrößerung und Diversifizierung der Entwickler wird die Software auf eine stabile, selbst-tragende Basis gestellt.

Apache Marmotta ist das zweite federführend von Salzburg Research getriebene Apache Top-Level Projekt innerhalb von nur 14 Monaten. Die offene Software ist auch bereits im Einsatz: Das Red Bull Media House setzt die Prinzipien für die Suche und Navigation im zentralen Content Pool ein. Die Abteilung Dokumentation und Archive des ORF wird bei der Annotation von dokumentarischen Beiträgen unterstützt. Die Salzburger Nachrichten setzen Marmotta zur Suche und Empfehlung auf der Plattform salzburg.com unter Einbeziehung einer unternehmensinternen Wissensbasis ein.

marmotta.apache.org