Wissen in Zahlen, Daten und Fakten 2011

2012-06-08:

Ein Jahr Arbeit messbar machen – das ist der Anspruch, den wir an die Bilanzierung stellen. Neben den finanziellen Ergebnissen versucht die Wissensbilanz vor allem die – in Wissens-intensiven Branchen wesentlichen – immateriellen, „weichen“ Werte zu fassen: intellektuelle Leistungen und und wissenschaftliche Ergebnisse.

Unsere Erfolge 2011 unter anderem: Ausbau und Stärkung der Netzwerk- und Vermittlerposition auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene sowie die Erhöhung der Anzahl der Forschungs- und Entwicklungs-Projekte bei gleichzeitiger Zunahme der Wirtschaftsnähe.

So konnte Salzburg Research in den insgesamt 109 F&E-Projekten immer öfter die Rolle des direkten Auftragnehmers übernehmen. Zudem wurden insgesamt 23 Innovationsschecks mit heimischen Betrieben umgesetzt. Ein starker Anstieg war auch bei den für die Wirtschaft umgesetzten Software-Prototypen zu verzeichnen – insgesamt konnte die Zahl beinah verdoppelt werden. Auch diverse Softwarelizenzen konnten kommerziell verwertet werden.

Verbindend eine Brücke zu schlagen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, Visionen in die Realität zu bringen und unkonventionelle IT-Lösungen professionell für unsere Partner umzusetzen – das ist unsere Aufgabe. Sich dabei immer wieder neu zu erfinden – unerlässlich. Parallel zu unseren wissenschaftlichen und finanziellen Erfolgen haben wir 2011 in vielen Diskussionsrunden und Workshops unsere Wertvorstellungen und Leistungen geschärft, Ziele und Messgrößen, u.v.m. hinterfragt. Die Ergebnisse dieses Prozesses sind umfangreich und finden sich in all unseren Leistungen und unserem neuen Auftritt wieder. So dürfen wir Ihnen unsere wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Ergebnisse (Wissensbilanz) als Geschäftsbericht in neuem Design vorstellen. Zur Unterstützung unserer Mission – Salzburg im IT-Bereich innovativer zu machen.

Wissensbilanz/Geschäftsbericht 2011 als pdf: Wissen in Zahlen, Daten und Fakten 2011