Navigationsunterstützung für intermodal Reisende in komplexen Umsteigebauwerken

Karl Rehrl, Sven Leitinger, Stefan Bruntsch (2005): Navigationsunterstützung für intermodal Reisende in komplexen Umsteigebauwerken In: Beiträge des Spezialforums - Offene Plattformen für Reiseinformationsmanagement und Mobilitätsdienste - im Rahmen der AGIT 2005, Salzburg, 2005

Intermodale Reiserouten weisen aufgrund von komplexen Umsteigevorgängen eine oftmals höhere Komplexität für Reisende auf als monomodale Reisen (Heye, 2003), wodurch die Bereitschaft bei Reisenden zu einem Verkehrsmittelwechsel relativ gering ist. Die Barrieren sind vielfältig und reichen von unzureichenden Informationen über Alternativrouten, über fehlende Informationen bei möglichen Umsteigeplätzen auf ein anderes Verkehrsmittel bis hin zur fehlenden Integration der bereits vorhandenen monomodalen Informationen in ein integriertes, intermodales Reiseinformationssystem. Vor allem fehlt es auch an einem elektronischen, mobilen Reisebegleiter, der für Reisende in den unterschiedlichen Reisesituationen wertvolle Informationen anbieten und dadurch Barrieren ausräumen kann. Die Annahme im Forschungsprojekt Open-SPIRIT ist, dass der Anteil an intermodalen Reisen durch derartige Dienste nachhaltig erhöht werden kann. Ziel ist die Entwicklung eines mobilen Reisebegleiters für intermodale Reisen.
Open-SPIRIT wird im Impulsprogramm „I2 – Intelligente Infrastruktur“ des BMVIT gefördert.

Publikationsautoren der Salzburg Research (in alphabetischer Reihenfolge):

Relevante Projekte: