ZSE – Zentrum für sichere Energieinformatik

Das ZSE ermöglicht die sichere und umfassende Vernetzung von Daten aller Teilnehmer in intelligenten Energienetzen.

Im Zentrum für sichere Energieinformatik wird die Digitalisierung zukünftiger Energiesysteme vorangetrieben. Durch die breite Kooperation der Salzburger Akteure im Bereich der Energieinformatik werden sichere Systeme und Anwendungen entwickelt.

Die bevorstehende Digitalisierung der Energiewirtschaft bedeutet einen radikalen Umbruch in diesem Bereich kritischer Infrastruktur. Durch die Verbindung von Energienetzen mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ergeben sich Möglichkeiten, die den Sektor nicht nur maßgeblich modernisieren werden, sondern auch einen essentiellen Beitrag zur Energiewende leisten.

Das ZSE ermöglicht die sichere und umfassende Vernetzung von Daten aller Teilnehmer in intelligenten Energienetzen. Ausgehend von sicheren Architekturen (”security by design“) wird über Methoden des Model-Driven-Engineerings eine sichere, vertrauenswürdige und verlässliche IKT-Infrastruktur umgesetzt. Anforderungen der Funktionalität werden mit IT-Sicherheit und Datenschutz in Einklang gebracht.

Der Fokus von Salzburg Research im Projekt liegt auf sicheren, zukünftigen, mobilen und drahtgebundenen Kommunikationslösungen.