SportSense

Sensorik als Datenquelle für bewegungstechnische Abläufe beim Skifahren und Laufen.

Zur Nutzbarmachung des Potentials von Sensorik als Datenquelle für die Identifizierung bewegungstechnischer Abläufe im Ski Alpin und Laufen ermittelt und definiert das Projekt SportSense (1) Bewegungstechnik relevante Parameter und ihre Messgrößen im Bereich Ski Alpin und Lauf. Zudem ermittelt, testet und bewertet SportSense (2) unterschiedliche existierende und wahrscheinliche zukünftig massentaugliche Sensoren als potentielle Datenquellen. Durch Ergebnisse aus Feld- und Labortestungen unter realen Bedingungen ermöglicht das Vorhaben die Bewertung (3) des technischen, wirtschaftlichen und inhaltlichen Mehrwerts für den Einsatz (4) erarbeitet konkrete Empfehlungen, welche Daten zukünftig effizient und nutzbringend über Sensoren für Bewegungsabläufe im Bereich Ski Alpin und Laufen erhoben werden können und (5) das Design und die Evaluation von Algorithmen zur Echtzeit- und Offline-Analyse und Präsentation von bewegungstechnikrelevanten Parametern.