SNML-SLTOOLS – Smart Learning Tools

Das Projekt SLTOOLS (kurz für „Smart Learning Tools“) ist das Nachfolgeprojekt zu „Emerging Technologies for E-Learning“ (ETEL) und setzt Teile der Ergebnisse der in dessen Rahmen erstellten Studie um. Hauptbestandteil des Projektes sind die folgenden Komponenten: WissensPools, WissensPools Recommender und WissensWIKI.

WissensPools

„Lernen“ soll nicht nur in geplanten Lernphasen und in einer vordefinierten Abfolge von Kapiteln und Lektionen passieren, sondern mehr denn je „nebenbei“ oder „just in time“. Der Bedarf an neuem und zusätzlichem Wissen ergibt sich aus der aktuellen Situation oder Problemstellung heraus. Effiziente Suchmechanismen soll dem Einzelnen genau jene Wissensportion servieren, die im Moment benötigt wird. Begriffe wie „situation based learning“, „on demand learning“, „problem based learning“ oder „Google learning“ bezeichnen genau jene Lernmethode.
Durch die Schaffung von so genannten „WissensPools“ – verwendbar innerhalb von Lernportalen im Allgemeinen und des SITOS® Lernportals im Speziellen soll den obigen Ansprüchen Rechnung getragen werden. WissensPools zu unterschiedlichen Themengebieten, wie z.B. „IT Basics“, „Business Basics“ usw. bieten ein umfangreiches Repertoire an Begriffserklärungen, Dokumenten oder kurzen Lernsequenzen. WissensPools enthalten nicht nur die typischen Ressourcen, wie etwa e-Learning Sequenzen, sondern die verschiedensten Arten an Dokumenten und Medien sowie Verweise auf bereits existierende Ressourcen.
WissensPools sind ein zusätzliches Angebot für den Einzelnen, um rasch und effizienter zu dringend benötigtem Wissen zu gelangen.
Im Kontext des Forschungsprojektes SLTOOLS spielen die Wissenpools eine zentrale Rolle als Benutzerschnittstelle für die Erstellung, Kategorisierung und das Retrieval von neuartigen Inhalten. Um die von den WissensPools und vom Gesamtprojekt erwartete „smartness“ zu realisieren werden weiteren Komponenten spezifiziert: Unterstützung für kollaborative Content-Erstellung, die gleichzeitig auch der Kanal für inhalts- und benutzergesteuerte Modellentwicklung deren Adaption beinhalten wird und eine Recommender-Komponente.

WissensPools Recommender

Diese Komponente hat zum Ziel, wissensbasierte Methoden in eine Lernumgebung zu integrieren, die basierend auf dem aktuellen Benutzerkontext den Lerner über eine Kursabarbeitung  hinaus anleiten können und ihm dabei helfen, Materialen für individuelle Problemstellungen zu finden.
Ein Mittel um Benutzer in einem System „anzuleiten“ stellt die Generierung von Empfehlungen basierend auf dem aktuellen Kontext eines Benutzers dar. Die Erzeugung von Empfehlungen bzw. der Prozess der Erzeugung von Empfehlungen stellt die Hauptaufgabe des WissensPools Recommender dar.

WissensWIKI

Mit der Spezifikation eines WIKIs auf Basis des bei Salzburg Research entwickelten semantischen WIKIs IkeWIKI (http://ikewiki.salzburgresearch.at ) wird das Ziel verfolgt, kollaborativen Contenterstellung in Lernplattformen zu ermöglichen. Desweiteren soll das WIKI die einfache Bearbeitung von Inhalten der WissensPools ermöglichen, als Editor für Metadaten von Ressourcen und der Wissenstruktur(en) des WissensPools dienen und ein effizientes Navigieren durch WissensPools ermöglichen.