(e-)Access Lab

Zur Identifikation spezieller Probleme und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen im Kontext des Skisports wurden Lead-User identifiziert und in Workshops mit einbezogen. Die aus den Workshops resultierenden Innovationsberichte sowie kompakte Fallstudien sind auf der Plattform www.active4all.eu zugänglich.

Zur Identifikation spezieller Probleme und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen im Kontext des Skisports wurden Träger innovativer Bedürfnisse, die so genannten Lead-User, identifiziert. Mit einer solchen Gruppe an Lead-Usern wurden zwei ganztägige Workshops durchgeführt. In diesen Workshops wurden insgesamt über 100 spezifische Probleme ermittelt, strukturiert und bewertet. Für die wichtigsten Probleme wurden unter Heranziehung von Kreativitätstechniken prototypisch Lösungen entwickelt bzw. skizziert. Als Output beider Workshops wurden Innovationsberichte im Umfang von bis zu 40 Seiten verfasst. Weitere Folge-Workshops sind geplant.

Weiters wurden mehrere kompakte Fallstudien zu den innovativen Angeboten in der Tourismus-, Sport- und Freizeitindustrie erarbeitet, wobei die Fallstudien jeweils über einen elektronischen Verteiler (e-Newsletter) an über 1500 Entscheider und Interessenten verschickt werden bzw. für jedermann unter www.active4all.eu zugänglich sind. Das Ziel der Plattform www.active4all.eu ist aber nicht rein passive Informationsvermittlung, sondern sie soll einen Austausch in der Community für barrierefreie Tourismus-, Sport- und Freizeitangebote ermöglichen.