EDIH Crowd in Motion

Innovations-Support für die Tourismus-, Sport- und Freizeitwirtschaft

Kein Förderantrag, kein Warten, kein administrativer Aufwand und auch keine Kosten: Der neue European Digital Innovation Hub „Crowd in Motion“ bietet maßgeschneiderte Beratung und Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen und den öffentlichen Bereich für die grüne und digitale Transformation in der Tourismus-, Sport- und Freizeitwirtschaft.

Digitalisierung und Innovationsfähigkeit sind sowohl für KMU wie auch den öffentlichen Sektor entscheidend, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und die digitale Transformation gewinnbringend zu nutzen. Der neue European Digital Innovation Hub (EDIH) „Crowd in Motion“ unterstützt die digitale Transformation der Tourismus-, Sport- und Freizeitindustrie sowie des öffentlichen Sektors. „Im Innovation-Hub „Crowd in Motion“ setzen wir auf eine einzigartige Verbindung von Künstlicher Intelligenz und menschlicher Schwarmintelligenz, um die Innovationskraft und Veränderungsbereitschaft von KMU und öffentlichen Organisationen zu erhöhen,“ sagt Markus Lassnig von Salzburg Research und Leiter des neuen EDIH „Crowd in Motion“.

Niederschwelliger Zugang zu kostenlosem Support

Der neue EDIH ist ein One-Stop-Shop, in dem Organisationen und Unternehmen – insbesondere kleine, mittlere und Midcap-Unternehmen – Unterstützung bei der Innovation von Produkten und Dienstleistungen, in Wertschöpfungsprozessen und Business-Modellen erhalten. Sie bekommen niederschwelligen Zugang zu Digital-Expertise, Testinfrastruktur, Netzwerken und Finanzierungsberatung.

„Unternehmen können sich über die Website anmelden. In einem ersten Gespräch analysieren wir gemeinsam die Ausgangslage und sondieren das digitale Transformationspotenzial sowie Unterstützungsmöglichkeiten durch den EDIH. Im nächsten Schritt geht es schon an die Umsetzung – für KMU und Mid-Caps gänzlich kostenlos“, erläutert EDIH-Leiter Lassnig. „Es gibt im EDIH kein „Antrags-Risiko“, aufwendige Förder- und Abrechnungsmechanismen entfallen.“

Maßgeschneiderte Services für die Tourismus-, Sport- und Freizeitwirtschaft

EDIH Crowd in Motion

Seit Beginn 2023 arbeiten wir für zunächst drei Jahre mit über hundert kleinen und mittleren Unternehmen sowie öffentlichen Organisationen an deren digitaler Transformation. Unternehmen erhalten im EDIH direkten Zugang zu maßgeschneiderten, auf aktuellen Forschungsergebnissen basierenden Beratungen und Dienstleistungen, die zum individuellen Reifegrad in der digitalen Transformation passen. Durch ein abgestimmtes, sich ergänzendes Konsortium – von der Idee über Analyse und Prototyping bis hin zur Finanzierung – erreichen wir so eine Beschleunigung und Stärkung bei Innovationskraft und Umsetzung.

Insgesamt stehen 68 Services in diesen vier Themenfeldern zur Verfügung:

  • Advanced Digital Skills und Training: Trainings, Workshops und Seminare, die Spezial-Wissen zum aktuellsten Stand der Technik anbieten und konkrete Lösungen zeigen
  • Open Innovation Ecosystem Building, Crowd Ideation & Networking: Know-how, Begleitung und Umsetzung von Ideenfindung mit Hilfe von Schwarmwissen
  • Test before Invest: individuelle Innovations-Potenzial-Analysen, individuelle Business-Modell-Workshops, neue Technologien ausprobieren, Zugang zu Testdaten und Prototyping-Infrastruktur
  • Support to find Investments: Hilfe bei der Suche nach (Crowd-)Investments

Beispiel aus der Praxis: Von wild parkenden Ausflugsgästen hin zu nachhaltiger Tourismusmobilität

EDIH Crowd in Motion

Ein überlaufenes Ausflugsziel, der Wanderparkplatz ist ständig überfüllt. Der Unmut der Einheimischen steigt, auch die Gäste beginnen sich zu beschweren. Der Tourismusverband der Region strebt eine Nachhaltigkeitszertifizierung an und möchte die Mobilitätswende unterstützen. Die Frage ist nur: wie? Die technische Machbarkeit von potenziellen Maßnahmen und deren erwartbare Akzeptanz kann nur schwer eingeschätzt werden. Als Nachwirkung der Pandemie gibt’s ein Sparbudget, ein naturgemäß risikobehaftetes Innovationsprojekt in der Gemeinde durchzusetzen, ist nicht leicht. „Hier kommt der EDIH „Crowd in Motion“ ins Spiel. Die Innovationsexpert:innen des EDIH beraten den Tourismusverband und sondieren das digitale und grüne Transformationspotenzial. So könnte zum Beispiel je nach Relevanz ein innovatives Nudging-Konzept entstehen, mit dem Tourist:innen mittels Anreizen zu mehr nachhaltiger Tourismusmobilität motiviert werden“, sagt EDIH-Leiter Markus Lassnig von Salzburg Research.

Beispiel aus der Praxis: Von der Idee zur tragfähigen Anwendung mit Finanzierung durch die Crowd

Ein Startup plant eine neuartige, KI-basierte App für verbesserte Outdoorerlebnisse. Unklar sind die Anforderungen der notwendigerweise zu involvierenden Stakeholder. Das Unternehmen braucht einen besseren Zugang zum Ökosystem der österreichischen Freizeitwirtschaft und möchte vorab die Innovationspotenziale analysieren, um möglichst zielgerichtet die digitale Produktentwicklung voranzutreiben. Für die Umsetzung benötigt das Unternehmen eine Finanzierungsleistung, z.B. in Form von Crowdfunding. „An all diesen Punkten – Zugang zum Ökosystem und relevanten Stakeholdern, Innovationspotenzialanalyse bis hin zum Crowdfunding – bietet der EDIH „Crowd in Motion“ tatkräftige Unterstützung“, so Lassnig. „Hinzu kommen umfangreiche Schulungsleistungen und Angebote für Rapid Prototyping.“


Aktuelle Termine

  • 15. März 2023, 14:30 Uhr
    salz21, Messezentrum Salzburg, Stand Salzburg Research:
    Kick-off EDIH Crowd in Motion
  • 25. Mai 2023
    Tabakfabrik Linz:
    EDIH Austria 1st Business Talks “Digitalisierung! Echt jetzt?”

Hintergrundinformationen zum EDIH Crowd in Motion und European Digital Innovation Hubs allgemein:


Salzburg Research Forschungsbereich(e):
Salzburg Research Forschungsschwerpunkt(e): ,
 
Newsletter
Erhalten Sie viermal jährlich unseren postalischen Newsletter sowie Einladungen zu Veranstaltungen. Kostenlos abonnieren.

Kontakt
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Jakob Haringer Straße 5/3
5020 Salzburg, Austria