Open Innovation Talk

2020-01-27:

Im Herbst startete der erste Ideenwettbewerb auf der neuen Open Innovation Plattform für Salzburg. 151 Ideen für ein besseres Miteinander von Bevölkerung und Tourismus in der Stadt Salzburg wurden eingereicht. Die Ergebnisse und Erfahrungen dieser ersten Kampagne wurden nun beim Open Innovation Talk vergangenen Donnerstag präsentiert.

Crowdsourcing-Experte Reinhard Willfort vom Innovation Service Network teilte seine Erfahrungen aus erfolgreichen Crowdsourcing-Kampagnen: Wie funktionieren erfolgreiches Community-Engagement und Ideenqualität? Klemenz Kollenz von der Tourismus Salzburg GmbH und Diana Wieden-Bischof von Salzburg Research präsentierten ihre Ergebnisse und Erfahrungen vom ersten Ideenwettbewerb „(er)lebenswertes Salzburg“. Im Anschluss wurden in Arbeitsgruppen die für die Zukunft geplanten Wettbewerbe sowie neue OI-Initiativen und -ideenwettbewerbe erörtert und ausgearbeitet.

Infos zu den Gewinner/innen des Ideenwettbewerbs folgen.

Open Innovation Salzburg: Die nächsten Ideenwettbewerbe

Alle Kampagnen auf openinnovation-salzburg.at beschäftigen sich mit Salzburger Fragestellungen. Alle Ideen sind herzlich willkommen, alle Personen können mitmachen – auch die, die nicht in Salzburg wohnen. Die nächsten beiden Kampagnen sind bereits in Vorbereitung und starten im Februar 2020:

  1.  „Neue Holzwege“: Innovationen für die Salzburger Holzwirtschaft
    Holz kann in den verschiedensten Bereichen und Branchen eingesetzt werden und ist aufgrund seiner besonderen Eigenschaften ein High-Tech-Material der Zukunft. Vor dem Hintergrund der Megatrends Regionalisierung und Digitalisierung werden innovative Ideen „vom Wald bis zum Endkunden und wieder zurück“ für Betriebe der Holzwirtschaft im Bundesland Salzburg gesucht:Wie kann der Holzfluss zwischen holzverarbeitenden Betrieben bzw. zum Kunden besser gestaltet werden? Wie können holzverarbeitende Betriebe ihre Leistungsfähigkeit und Produkte besser vermarkten und somit den Brückenschlag zwischen Angebot und Nachfrage optimieren?
    Veranstalter: Pro:Holz Salzburg, Holzcluster Salzburg
    Einreichphase: 04.02.2020 – 04.04.2020
  2. „Innogebirg Pongau“
    Der Pongau ist sowohl eine herausragende Tourismusregion wie auch Heimat von Hidden Champions und Start-up-Unternehmen. Das Kreativpotenzial ist aufgrund geographischer Gegebenheiten auf die vielen Orte und Seitentäler aufgeteilt.
    Wie können wir den Pongau als pulsierenden Innovations-, Lebens- und Arbeitsraum auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten? Veranstalter: Wirtschaftskammer Salzburg, Bezirksstelle Pongau
    Einreichphase: 18.02.2020 – 18.04.2020

Open Innovation Salzburg: Neue Ideen braucht das Land!

Wir glauben an die Kraft der Crowd. Deshalb fragen wir genau euch! Open Innovation Salzburg bringt zusammen, was zusammen gehört: Die Salzburgerinnen und Salzburger und unsere Unternehmen im Land. Denn gemeinsam finden wir nachhaltige Lösungen für ein zukunftsfähiges und lebenswertes Salzburg.

Open Innovation eröffnet im Zeitalter der Digitalisierung neue Wege der Innovation und generiert radikal neue Ideen, indem unübliche Ideengeber/innen, zum Beispiel User/innen und Expert/innen aus anderen Unternehmen, Regionen oder sogar anderen Branchen frühzeitig in Innovationsprozesse eingebunden werden. Bei der offenen Innovation tüfteln Unternehmen nicht nur innerhalb ihres Betriebs an neuen Ideen, sondern binden von Anfang an Akteure wie Kund/innen, Anwender/innen, Lieferant/innen oder interessierte Personen in den Innovationsprozess ein. Sie alle tragen mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen zur Entstehung von neuen Lösungen bei. So werden Produkte entwickelt, die näher an den Kundenvorstellungen angelehnt sind und dadurch größeren Erfolg am Markt haben.

Die Open Innovation Kompetenzplattform Salzburg ist eine gemeinsame Initiative von ITG – Innovationsservice für Salzburg, Salzburg Research, Fachhochschule Salzburg, Privatuniversität Schloß Seeburg, Universität Salzburg und Land Salzburg.

Ansprechperson

Diana Wieden-Bischof
T: +43/662/2288-307,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg