(Frauen-?)Netzwerke in Forschung und Technologie

2015-07-10:

Welchen Beitrag liefern (Frauen-)Netzwerke für die Karrieregestaltung von Frauen in Forschung und Technik? Wie sollen derartige Netzwerke konzipiert sein, um von Frauen angenommen zu werden und positive Effekte auf deren Karriereweg zu haben?

Diesen Fragen widmete sich das FEMtech Netzwerktreffen in Salzburg am 29. Juni 2015. Salzburg Research war Gastgeber.

Harald Katzmair (FASresearch) präsentierte Forschungsergebnisse aus der Analyse von sozialen Netzwerken. Ursula Atzwanger (Zonta Club Salzburg), Dorly Holzer-Harringer (Almendo Technologies), Irene Schulte (Industriellenvereinigung Salzburg) und Harald Katzmair tauschten im Anschluss im Rahmen der Podiumsdiskussion Erfahrungen und Meinungen zum Thema aus.

Ein ausführlicher Nachbericht steht auf der FEMtech-Website zur Verfügung: BERICHT: FEMtech Netzwerktreffen vom 29. Juni 2015

Ansprechperson

Elisabeth Häusler
T: +43/662/2288-424,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg