Mobiler iPhone-Reiseführer

2009-06-10:

Reisende bekommen damit ganz einfach mobilen Zugriff auf aktuelle, professionelle Reiseinformationen von bekannten Print-Produkten wie Marco Polo oder Footprint sowie auf das geballte Wissen der tripwolf-User mit Bewertungen, Kommentare und Berichte.
Die Anwendung wurde in einem gemeinsamen Forschungsprojekt von tripwolf und e-Motion, dem e-Tourismuskompetenzzentrum von Salzburg Research, entwickelt. Hier kann man sich die App abholen: http://bit.ly/IXsJV

Was den tripwolf auf dem iPhone auszeichnet?
Die Applikation, die professionellen Content über den riesigen online Reiseführer tripwolf bezieht, bietet Informationen zu rund 400.000 Destinationen weltweit. Den redaktionellen Infos zu Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants, Nightlife und Shopping, die von MairDumonts Marco Polo Reiseführern kommt, wird User Generated Content von rund 18.000 registrierten Usern beigemengt.

Ob geplant oder spontan traveln – die Reiseinfo ist immer da!
Die iPhone App richtet sich an zwei unterschiedliche Gruppen von Reisenden: Einerseits diejenigen die bereits im vorhinein Reisepläne schmieden wollen, und andererseits Reisende, die im Rahmen eines Kurztrips Informationen zu Städten und Sehenswürdigkeiten in der jeweiligen Stadt finden wollen.
Durch eine „Locate me“ Funktionalität und die Möglichkeit bereits auf www.tripwolf.com/de/ erstellte Reiseführer mit dem iPhone zu synchronisieren, können vor allem teure Roaming Kosten vermieden werden: Durch die Offline-Nutzung hat der Reisende bereits den selbst zusammengestellten Content dabei. Davon ist auch tripwolf Geschäftsführer Sebastian Heinzel begeistert, der bereits die ersten Erfahrungsberichte von Testpersonen einholen konnte: „Bei sämtlichen Test Vorführungen konnten wir die User durch die große Menge an Information sowie der Wahl zwischen on- und offline Modus beeindrucken. Das Handy, in unserem Fall das iPhone, ist nun mal das persönlichste Kommunikationsmittel, es ist immer dabei und ersetzt durch die tripwolf iPhone App nun sogar unhandliche Reiseführer!“

F&E-Kooperation, die sich auszahlt
Die iPhone-Applikation wurde vom Wiener tripwolf Team gemeinsam mit der Salzburger Forschungseinrichtung Salzburg Research in mehrmonatiger Arbeit entwickelt. Alexander Trieb, tripwolf Co-Geschäftsführer meint: „Die harte Arbeit unseres Salzburger Entwicklungsteam um Nicolas Göll hat sich bezahlt gemacht. Unsere iPhone Applikation iWolf ist die logische Weiterführung des klassischen Print Reiseführers“.

Die kostenlose Reiseführer iPhone App ist auch direkt unter diesem Link im iTunes Store abzuholen: tripwolf Reiseführer