ABGESAGT! Workshop: Grundlagen einer zukunftsfähigen Radkultur

Mar 30 2020

Das Forschungsprojekt Bicycle Observatory will durch die Bereitstellung einer aussagekräftigen Datenbasis eine zukunftsfähige Radkultur etablieren und stärken. Beim Workshop sollen Potenziale des mehrdimensionalen Lagebildes erörtert werden.

Bicycle Observatory Workshop: Grundlagen einer zukunftsfähigen Radkultur
30. März 2020, 14:00-15:30 Uhr
Im Rahmen des Österreichischen Radgipfels 2020 in Wien
Gösserhalle Wien
Laxenburgerstraße 2B, 1100 Wien

Zielgruppe: Expertinnen und Experten aus Planung, Politik und Wirtschaft

Agenda:

  • Bicycle Observatory: Die Datenbasis
  • Wie die Daten zur Identifikation und Beschreibung von verschiedenen Typen von RadfahrerInnen verwendet werden können
  • World-Café: Wie kann die Datengrundlage in den verschiedenen Bereichen eingesetzt werden

Im Rahmen des Forschungsprojekts Bicycle Observatory wurden in den letzten zwei Jahren Daten gesammelt, die die Fahrradmobilität besser „begreifbar“ machen. Die Bandbreite dieser Daten reicht von Experteninterviews und Fokusgruppen, über Umfragen, statistische Daten, Mobilitätserhebungen, Wetter- und Zählstellendaten bis zu Bewegungsdaten aus Smartphone-Applikationen und einigen mehr.

Mit Hilfe der Daten sollen neue Erkenntnisse in Bezug auf die Fahrradmobilität gewonnen, Evidenzgrundlagen für (Planungs-) Entscheidungen zur Verfügung gestellt und Grundlagen für innovative Geschäftsmodelle aufbereitet werden.

Um die Planbarkeit des Workshops zu unterstützen, melden Sie sich bitte an. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme am Workshop nur für registrierte Teilnehmer des Radgipfels möglich ist: Anmeldung

Ansprechperson

Sven Leitinger
Telefon: +43/662/2288-282, Fax: +43.662.2288-222
E-Mail:
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg