Medienpädagogische Tagung - Salzburg Research Forschungsgesellschaft

Medienpädagogische Tagung

May 23-24 2017

Unser Alltag wird immer weiter von Medien durchdrungen. Diese Entwicklung macht auch vor den Toren von Kindergärten und Volksschulen nicht halt. Für die pädagogische Praxis heißt dies, dass Medien nicht einfach so aus Bildungsinstitutionen verbannt werden können, denn Medien sind ein fixer Bestandteil unserer sozialen Realität. Auch in der Institution Schule ist es deshalb wichtig, eine kritisch-optimistische Sichtweise auf Medien einzunehmen, die es ermöglicht, eine positive Mediennutzung zu fördern und gleichzeitig präventiv potentiellen Risiken vorzubeugen.

Die Tagung „Medienpädagogik in der Volksschule“ diskutiert die (medien-)pädagogischen Herausforderungen der Informations- und Mediengesellschaft mit besonderem Fokus auf die Bedürfnisse von Grundschulkindern und zeigt auf, wie Medienpädagogik sinnvoll in die Volksschule integriert werden kann. Sie wendet sich nicht nur an Pädagoginnen und Pädagogen sondern auch an alle jene, die einen Einblick in das facettenreiche Spektrum medienpädagogischer Praxis erhalten wollen. Darüber hinaus werden auch zukünftige Entwicklungen zur Förderung von Medienkompetenz und informatischer Bildung in der Volksschule vorgestellt.

Salzburg Research wird bei zwei der insgesamt elf Tagungspunkte vertreten sein: Julia Eder und Werner Moser zeigen den Einsatz von 3D-Druck und Sandra Schön wird Teil der TV-Diskussion „Open Studio: Medienpädagogik in der Volksschule“ sein.

Medienpädagogik in der Volksschule
23.05. – 24.05.2017
Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
Akademiestraße 23 | 5020 Salzburg

Um Anmeldung wird gebeten: http://medienpaedagogikindervs.phsalzburg.net/anmeldung/

Ansprechperson

Julia Eder
Telefon: +43/662/2288-245, Fax: +43.662.2288-222
E-Mail:
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg