Ergebnisse der Innovationspotenzialanalyse für Salzburger Tourismusregionen

Mar 27 2015

Wo schlummern die größten Innovationspotenziale einer Tourismusregion? Schätzen Touristiker/-innen ihre Gäste richtig ein? Wo gibt es Diskrepanzen zwischen der Innen- und der Außensicht? Diese Fragen können nun zuverlässig beantwortet werden: Salzburg Research erstellte für die Tourismusregionen Flachau, Tennengau, Lungau, Berchtesgadener Land, Chiemgau und Tegernsee in den vergangenen Monaten eine umfangreiche Innovationspotenzialanalyse. Rund 1.800 Gäste sowie über 750 Touristiker/-innen beantworteten umfangreiche Fragebögen. Markus Lassnig von Salzburg Research präsentierte am 27. März die daraus gewonnenen, empirisch fundierten und repräsentativen Aussagen sowie daraus ableitbare Handlungsempfehlungen.

27. März 2015, 13:30-15:00 Uhr
Festsaal Flachau (beim TVB Flachau)
Hermann-Maier-Platz 1, 5542 Flachau

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Details: tourismus-innovationen.eu

Ansprechperson

Markus Lassnig
Telefon: +43/662/2288-302, Fax: +43.662.2288-222
E-Mail:
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg