Wir suchen: Doktoranden (w/d/m)

Dieses Stellenangebot ist bereits vergeben.

Sie sind Expertin/Experte auf diesem Gebiet? Wir freuen uns auf Ihre Initiativ-Bewerbung!
Details dazu sowie aktuelle Job-Angebote finden Sie hier.

Zur Verstärkung unseres interdisziplinären Forschungsteams suchen wir ab 1.10.2019 in Vollzeit für 3 Jahre einen

Doktoranden (w/d/m)

Datenanalyse in Digital Health! Nachhaltige und effektive Gesundheitsförderung bei kardiovaskulären Erkrankungen.

Für das Salzburger Ludwig Boltzmann Institut for Digital Health and Prevention suchen wir gemeinsam mit dem Institut einen Doktoranden mit Interesse an digitalen Technologien und Interventionen, die einen nachhaltigen und effektiven Einfluss auf ein gesundheitsförderndes Verhalten haben.
Die hierfür notwendigen Analysen von Gesundheits- und Bewegungsdaten aus Langzeitstudien und Modellen sind zentraler Bestandteil des Doktorats. Die Ergebnisse sollen direkt bei der Erprobung und Evaluierung von geeigneten Interventionsmöglichkeiten einfließen.

Aufgabenbereich

  • Gemeinsames Erarbeiten neuer Konzepte für Inter­ventionsmöglichkeiten
  • Erprobung und Evaluierung digitaler Interventionsmöglichkeiten
  • Aufbereiten, verarbeiten und analysieren gesammelter Bewegungs- und Gesundheitsdaten
  • Weiterentwicklung und Anpassung bestehender Softwarekomponenten
  • Wissenschaftliches Arbeiten: Publikationen, Vorträge, Konferenzen in DE/EN

Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Masterstudium in (Medizinischer) Informatik, Data Science oder MultiMediaTechnology
  • Gute Programmierkenntnisse, idealerweise PHP, JavaScript oder Java
  • Gute Kenntnisse in der Datenanalyse, z.B. Arbeit mit R, Matlab oder Visualisierungstools
  • Interesse an komplexeren Datenanalysen (Maschinelles Lernen) & Fragestellungen der Datenanalyse
  • Idealerweise Erfahrungen im Gesundheits- und/oder Medizinbereich

Das Jahresentgelt beträgt bei einer 38,5 Std.-Woche (Vollzeit) analog zum FWF-Modell EUR 38.851,12 brutto.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit der Kennung [Dok] an:

jobs@salzburgresearch.at

Wir freuen uns auf Sie!