ITs Project Award 2014

2014-05-28:

Bereits zum zehnten Mal riefen der Studiengang Informationstechnik & System-Management der Fachhochschule Salzburg und der Förderverein ITS den ITs Project Award aus. Über vierzig Schulen hatten sich mit ihren Maturaprojekten beworben, zehn kamen ins Finale und stellten diese am 27. Mai 2014 vor Jury und Publikum in der FH Salzburg vor. Salzburg Research Geschäftsführer Siegfried Reich war einer der Juroren.

  • Auf Platz eins landete das Team der HTL Hallein, die mit ihrem Projekt Digitaler elektronischer Fingerabdruck helfen, Strom zu sparen und Ressourcen zu schonen. Der digitale Fingerabdruck zeigt den Stromverbrauch verschiedener Geräte im Haushalt an. Preisgeld: 1.000 Euro.
  • Platz zwei und damit 500 Euro gingen an die HAK Feldbach mit FahrschulVerwaltung.at. Von diesem papierlosen Verwaltungssystem profitieren Fahrschüler/-innen, Fahrlehrer/-innen sowie die Mitarbeiter/-innen der Verwaltung gleichermaßen.
  • Auf dem dritten Platz (mit 300 Euro dotiert) wurde die HTL Ottakring mit dem Projekt LockShare ausgezeichnet. Das System soll das Ausspionieren von digitalen Daten unmöglich machen.
  • Der Sonderpreis für besondere Aspekte (dotiert mit 200 Euro) ging an die HTL Salzburg mit dem Projekt Leap Intercom. Das System entschlüsselt die Handgesten von gehörlosen oder taubstummen Personen und übersetzt sie in Text. So können diese Personen an Sprechstellen rasch Hilfe holen.

Hätte man in den vorangegangen Wettbewerben noch eher von „Ideen, die zum Prototyp gediehen sind“ sprechen können, könne man heute schon „durchaus von Produkten sprechen, die in ihrer Umsetzung immer konkreter werden“, meint Jurymitglied Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich von Salzburg Research.

Weitere Details zu den Gewinnerprojekten siehe: its.fh-salzburg.ac.at

csm_01ITS-Award_Winner_2014_fd3433bcb4

Foto: Fabian Sonnleitner

Ansprechperson

Siegfried Reich
T: +43/662/2288-211,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg