Für ein erfolgreiches Leben mit Diabetes

2014-11-06:

Der 6. E-Health Day Salzburg am 5. November 2014 widmet sich dem Thema Diabetes-Selbstmanagement. Das EMPOWER-System sowie weitere innovative Strategien und Hilfsmittel, die künftig bei den täglichen Herausforderungen mit Diabetes unterstützen sollen, werden vorgestellt.

Innovative Lösungen gewinnen auch im Gesundheitssystem immer mehr an Bedeutung. Das europäische Forschungsprojekt EMPOWER unter der Leitung von Salzburg Research unterstützt Diabetiker/-innen mit einer innovativen Softwarelösung beim eigenverantwortlichen Umgang mit ihrer Erkrankung.

Diabetes erfordert von den Betroffenen Engagement und Eigenverantwortung. Die Diagnose bringt meist Änderungen im Alltag und bei lieb gewordenen Gewohnheiten mit sich. Das europaweite Projekt EMPOWER unterstützt Betroffene beim täglichen Selbstmanagement ihrer Erkrankung mit einem modularen webbasierten System und einer mobilen App. Patient/-innen können damit den individuellen Therapieplan und die ärztlichen Empfehlungen jederzeit einsehen. Darauf basierend erstellen sie einen persönlichen Aktionsplan. Dazu zählen Maßnahmen wie Ernährung, Bewegung und Blutzuckerkontrolle. Die Patient/-innen können Vitaldaten (Blutdruck, Puls, Gewicht usw.), Bewegungs- und Sportaktivitäten sowie Mahlzeiten aufzeichnen, aber auch Daten zu Stress oder Medikamenteneinnahme. Das EMPOWER-System gleicht die aufgezeichneten Daten mit den Zielvorgaben und dem persönlichen Wochenplan ab. Auf Wunsch der Betroffenen, kann auch der behandelnde Arzt die Werte jederzeit einsehen und bei Bedarf zeitnah reagieren.

Selbstmanagement unterstützt nicht nur den eigenen Behandlungsprozess, es ermöglicht, die Erkrankung besser im Griff zu haben. Das System hilft also bei der Verbesserung und Stärkung der Lebensqualität sowie der Arzt-Patient-Kommunikation. EMPOWER wird von der Europäischen Union gefördert und in den vergangenen Monaten in zwei Pilotinstallationen in Deutschland und der Türkei getestet. Derzeit läuft die zweite Validierungsphase mit rund 60 Patientinnen und Patienten.

Alle Vorträge und Informationen zu den Referenten des 6. e-Health Day Salzburg finden Sie  unter

Presseaussendung zum Thema der Veranstaltung:

 

Ansprechperson

Manuela Plößnig
T: +43/662/2288-402,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg