Unternehmen brauchen mehr IOT

2019-04-29:

Know-how im Bereich Internet der Dinge (IOT – Internet of Things) wird von Unternehmen stark nachgefragt: Salzburg Research ist IOT-Kompetenzpartner für die Wirtschaft und legt in der aktuellen Wissensbilanz materielle und immaterielle Unternehmensfaktoren offen.

Die digitale Transformation hat großen Einfluss auf unseren Alltag und verändert viele Branchen. Mit dem Internet der Dinge kommt eine neue Dimension ins Spiel: die Interaktion und Integration mit physischen Dingen. Hier sind neue Ideen, Strategien und Methoden sowie Geschäftsmodelle gefragt.

„Das Internet der Dinge hat disruptiven Charakter. Damit werden völlig neue Dienste, Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke möglich“, sagt Siegfried Reich, Geschäftsführer der Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH. „Als außeruniversitäres Forschungsinstitut stehen wir Unternehmen und Organisationen mit neuen Ideen, Strategien und Methoden sowie Geschäftsmodellen zur Seite.“

Zahlreiche Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen arbeiten mit dem Forschungsinstitut, um digitale Probleme zu lösen oder neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Geforscht wird vor allem in den Bereichen der sicheren und skalieren Vernetzung von IoT-Sensoren, digitale Plattformen, intelligente Analyse der Daten aus Sensoren und digitalisierten Prozessen sowie Geschäftsmodelle und geänderte Wertschöpfungsnetzwerke.

Zahlen, Daten, Fakten: Wissensbilanz 2018

2018 war gezeichnet von einem starken Wachstum: Der Umsatz stieg um 10 Prozent auf 5,6 Mio. Euro. Auch bei den Mitarbeiter/-innen insgesamt (plus 15 Prozent), beim Wissenschaftspersonal (plus 20 Prozent) und beim Frauenanteil in der Forschung (plus 15 Prozent) gab es große Zuwächse. Salzburg Research forschte im vergangenen Jahr gemeinsam mit bzw. im Auftrag von insgesamt 243 Organisationen, davon 124 Unternehmen und 58 Klein- und Mittelbetriebe.

2018 arbeitete das Forschungsinstitut an 69 Forschungs- und Entwicklungsprojekten. An jedem zweiten Forschungsvorhaben waren Salzburger Projektpartner bzw. Auftraggeber beteiligt. Knapp jede zweite Forschungsaktivität wurde mit kleinen und mittleren Unternehmen realisiert.

Bei 29 Veranstaltungen für Wirtschaft, Forschung und Öffentlichkeit erzielte Salzburg Research mit über 5.400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen neuen Besucher/-Rekord. Etwa die Hälfte dieser Events widmete sich dem Technologie-  bzw. Know-how-Transfer an Unternehmen.

Die Forscherinnen und Forscher betreuten 20 Diplomand/-innen und vier Dissertant/-innen, veröffentlichten 63 Publikationen und hielten 102 Vorträge und Präsentationen bei Konferenzen, Workshops und Veranstaltungen.

Mehr Highlights und Ergebnissen aus dem Jahr 2018 sind im Geschäftsbericht mit Wissensbilanz publiziert. Hier legt das Forschungsinstitut jährlich seine materiellen und immateriellen Unternehmensfaktoren offen:

Download Geschäftsbericht mit Wissensbilanz:

https://www.salzburgresearch.at/publikation/geschaeftsbericht-2018/

Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH

Salzburg Research erforscht und entwickelt intelligente, vernetzte und mobile Systeme im Internet der Dinge (IoT). Das anwendungsorientierte Forschungsinstitut unterstützt Unternehmen, Industrie und Verwaltung bei der Digitalisierung. Die Bandbreite reicht von innovativen Geschäftsmodellen bis zur Umsetzung in Form von Prototypen und Pilotanwendungen.