Salzburger Schwarmintelligenz gesucht: Start des Tourismus-Ideenwettbewerbs auf der neuen Crowdsourcing-Plattform Open Innovation Salzburg

2019-10-01:

Morgen, am 1. Oktober startet der Tourismus-Ideenwettbewerb „(er)lebenswertes Salzburg“, bei dem ihr mitreden könnt! Gleichzeitig wird die neue, offene Ideenplattform www.openinnovation-salzburg.at gelauncht. Mitmachen lohnt sich, denn die besten Ideen werden prämiert!

Tourismus gehört zu Salzburg wie die Mozartkugeln. Deswegen beschäftigt sich der erste Ideenwettbewerb mit genau diesem Thema. In Stoßzeiten – wie dem vergangenen Sommer – kommt es häufig zu Stoßzeiten und damit verbundenen räumlichen Spannungen. Wir sind auf der Suche nach kreativen und frischen Ideen, um das Zusammenspiel von Bevölkerung und Tourismus in Zukunft bestmöglich zu gestalten. Unter dem Überbegriff „(er)lebenswertes Salzburg“ soll der Tourismus für Salzburg neu gedacht werden und konstruktive Lösungsansätze dafür gefunden werden – für Einheimische und für Gäste. Dazu braucht es eine die eine Vielzahl an Ideen und neuen Impulsen für ein (er)lebenswertes Salzburg. Wir laden dich dazu ein, neue, quergedachte, einfache, überraschende und konkrete Lösungen zu finden für die Frage: Wie kann Salzburg seine hohe Lebensqualität erhalten und gleichzeitig weiterhin ein attraktives Reiseziel bleiben?

Die Plattform Open Innovation Salzburg

Ziel von Open Innovation Salzburg ist es, eine breite Basis zum Austausch und zur Zusammenarbeit aller Interessierten aufzubauen – also eine Crowd. Aber Herbst 2019 startet die Crowdsourcing-Plattform, auf der zeitlich begrenzte Ideenwettbewerbe zu unterschiedlichen Themenfeldern – alle mit Salzburgbezug – angeboten werden. Die erste Kampagne widmet sich dem Thema Tourismus. Die Kampagnen dauern im Schnitt etwa zwei Monate und werden nacheinander stattfinden. Ideenwettbewerbe zu Holzwirtschaft, Sport- und Gesundheitswirtschaft, Kreativwirtschaft und vielen anderen folgen. Alle Kampagnen beschäftigen sich mit Salzburger Fragestellungen, dabei sind alle Ideen erwünscht und es können natürlich alle Personen mitmachen, auch die, die nicht in Salzburg wohnen.

Wie kann man sich engagieren?

Als Ideengeber/in dreht sich auf der Kompetenzplattform alles um deine Ideen. Denn: Mitgestalten ist besser als stilles Zuschauen! Wer also frischen Wind und neue Lösungsansätze für Salzburger Fragestellungen hat, kann sich einmalig und kostenlos auf www.openinnovation-salzburg.at registrieren und so Teil der Crowd werden. Die besten Ideen werden von einer Jury mit tollen Preisen ausgezeichnet. Als Hauptpreise des Tourismus-Ideenwettbewerbs winken Festspieltickets, Tickets zum Adventsingen oder eine Spezialführung durch die Festung Hohensalzburg für dich und zehn Freunde.

Was ist Open Innovation?

Bei der offenen Innovation tüfteln Unternehmen nicht nur innerhalb ihres Betriebs an neuen Ideen, sondern binden von Anfang an Kund/innen, Anwender/innen, Lieferant/innen oder interessierte Personen in den Innovationsprozess ein. Sie alle tragen mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen zur Entstehung von neuen Lösungen bei. So werden Produkte entwickelt, die näher an den Kundenvorstellungen angelehnt sind und dadurch größeren Erfolg am Markt haben. Open Innovation war noch nie so einfach wie jetzt im Zeitalter der Digitalisierung. Durch Open Innovation werden neue Wissensgeber/innen aus aller Welt erreicht, die ihre Ideen rund um die Uhr digital übermitteln. So werden radikal neue Ideen generiert, indem unübliche Wissensgeber/innen frühzeitig in Innovationsprozesse eingebunden werden. Digitale Crowdsourcing-Plattformen garantieren, dass Menschen an jedem Ort und zu jeder Uhrzeit am Projekt arbeiten können.

Wer steht hinter der Open Innovation Salzburg?

Die Open Innovation Salzburg Plattform ist eine gemeinsame Initiative von ITG – Innovationsservice für Salzburg, Salzburg Research, Fachhochschule Salzburg, Privatuniversität Schloß Seeburg, Universität Salzburg und Land Salzburg.

Open Innovation Salzburg – Die Kompetenzplattform

Unternehmen stehen meist unter hohem Innovationsdruck und haben die Notwendigkeit, schnell Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen. Dabei ist es für einen hohen Anteil an Klein- und Kleinstunternehmen durch das intensive Tagesgeschäft praktisch unmöglich, Innovationen zu entwickeln. Salzburg ist ein Kompetenzstandort und verfügt über Expert/innen aus vielseitigen Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie über eine ausgezeichnete Kreativszene.

Auf www.openinnovation-salzburg.at sind alle interessierte Personen Expert/innen und kommen zusammen, um gemeinsam an innovativen Projekten zu arbeiten. Die erste Kampagne startet am 1. Oktober 2019 und beschäftigt sich mit dem Thema Tourismus.

Hinter der Plattform Open Innovation Salzburg steht ein Konsortium aus kompetenten Partnern: ITG – Innovationsservice für Salzburg, Salzburg Research, FH Salzburg, Privatuniversität Schloß Seeburg, Universität Salzburg und Land Salzburg.

Medienkontakt für die Tourismuskampagne:
TSG Tourismus Salzburg GmbH
Martina C. Trummer
+43 (0)662 889 87-325
presse@salzburg.info

Medienkontakt Plattform:
ITG – Innovationsservice für Salzburg
Andrea Kurz
+43 (0)662 254 300-32 | +43 (0)660 355 95 91
presse@itg-salzburg.at