Salzburg Research: Ansprechpartner für Digitalisierung in Salzburg

2018-05-16:


Geschäftsbericht 2017

Als professioneller Forschungspartner agiert die Salzburg Research Forschungsgesellschaft an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist ein Teil in zahlreichen kooperativen Forschungsvorhaben und bietet ihr Know-how  Unternehmen an. Der aktuelle Geschäftsbericht zeigt das Geschäftsjahr 2017 in Zahlen, Daten und Fakten.

„Die Digitalisierung treibt uns auf vielen Ebenen mit enormer Geschwindigkeit an: als Menschen, als Gesellschaft und natürlich auch in den Unternehmen“, sagt Siegfried Reich, Geschäftsführer der Salzburg Research Forschungsgesellschaft. „Dabei geht es nicht um das ‚ob‘, sondern ausschließlich darum ‚wie‘ wir strategisch mit der Digitalisierung umgehen.“ Hier wurden bei Salzburg Research auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 wieder viele zukunftsweisende Projekte mit erfolgversprechenden Ergebnissen durchgeführt.

„In der Durchführung dieser strategischen Innovationsvorhaben stellen wir immer wieder fest, dass neben der fachlichen Kompetenztiefe auch die interdisziplinäre Breite beim Blick auf die Fragestellungen wichtig ist“, so Reich. Die Digitalisierung erfolgt schnell und oftmals auch disruptiv: Hier punktet die IT-Forschungsgesellschaft mit einem hochqualifizierten und interdisziplinär aufgestellten Team mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Informatik, Data Science, Betriebswirtschaft, Innovationsmanagement und mehr.

Resümee 2017: Die Wirtschaft profitiert

Die Ergebnisse von Salzburg Research kommen der Wirtschaft zu Gute. Auftraggeber bzw. Projektpartner sind Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen. Die Hälfte der Forschungstätigkeit im Jahr 2017 wurde mit bzw. für Klein- und Mittelbetriebe (KMU) realisiert. „Digitalisierung betrifft alle. Unser Fokus auf Informations- und Kommunikationstechnologien greift in nahezu jede Branche“, so Reich. „Unsere Aktivitäten konzentrieren sich auf IT-Themen unter anderem in den Bereichen Energie, Enterprises (Industrie 4.0), Gesundheit & Sport und Mobilität.“

Salzburg Research organisierte 2017 24 Veranstaltungen mit über 3.400 Besucherinnen und Besuchern. Zwei Drittel dieser Events widmeten sich dem Technologie- und Know-how-Transfer an Unternehmen in der Region. Außerdem vermittelten unsere Forscherinnen und Forscher ihr Fachwissen bei Vorträgen und Präsentationen in Workshops, Konferenzen, Kongressen und anderen öffentlichen Tagungen.

Im Bundesland Salzburg ist Salzburg Research ein wichtiger Standortfaktor: Knapp jede zweite Forschungsleistung wurde mit bzw. für Unternehmen aus dem Bundesland Salzburg umgesetzt. Fast alle Transfer-Veranstaltungen fanden im Land Salzburg statt.

Auf einen Blick: Zahlen, Daten, Fakten

  • Personal: Forschung braucht Menschen mit Know-how, Kreativität und visionärem Weitblick. 2017 waren insgesamt 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Salzburg Research beschäftigt.
  • Strukturen und Beziehungen: Unsere Rolle als Vermittler und Netzwerkpartner wurde 2017 weiter ausgebaut: Insgesamt 238 Partnerorganisationen beauftragten uns bzw. arbeiteten gemeinsam mit uns an innovativen Digitalisierungsprojekten. Wir forschten 2017 mit bzw. für 128 Unternehmen, davon 45 Klein- und Mittelbetriebe.
  • Finanzen: Der Umsatz konnte im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich angehoben werden und beträgt mehr als 5 Mio. EUR, das Jahr 2017 wurde wiederum positiv abgeschlossen.
  • Projekttätigkeit: In insgesamt 62 Forschungs- und Entwicklungsprojekten wurden visionäre Ideen zur Anwendung gebracht und in Modellregionen und Pilotversuchen getestet. Insgesamt entstanden 2017 30 Pilotsysteme: Sie validierten Konzepte in realen Umgebungen und sind der erste Schritt bei der Umsetzung in Produkte bzw. für Dienstleistungen.
  • Wissenschaftlichkeit und Nachwuchsförderung: Die Forscherinnen und Forscher publizierten 2017 insgesamt 65 Publikationen in begutachteten Medien. Als wichtige Nachwuchsschmiede in der Region lehrten zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Universitäten und Fachhochschulen und betreuten Diplomand/-innen, Dissertant/-innen sowie Forschungspraktika. Vier internationale Auszeichnungen belegen die Exzellenz unserer Forschungsarbeit.
  • Transfertätigkeit: 2017 organisierte die Forschungsgesellschaft insgesamt 24 Veranstaltungen, um ihr Know-how an die Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit weiterzugeben. Die Forscherinnen und Forscher wurden zu 75 Vorträgen bei Workshops, Konferenzen und Kongressen eingeladen.

Salzburg Research Forschungsgesellschaft

Salzburg Research ist Ihr anwendungsorientiertes Forschungsinstitut mit dem Schwerpunkt Informationstechnologien (IT). Das Institut im Eigentum des Landes Salzburg betreibt Forschung auf internationalem Niveau und entwickelt marktrelevante Innovationen für Unternehmen, Industrie und Verwaltung.
www.salzburgresearch.at

Download Geschäftsbericht mit Wissensbilanz:

https:/www.salzburgresearch.at/publikation/geschaeftsbericht-2017/

Bildmaterial:

(Für vollauflösendes Bild auf die Vorschau klicken)

Aufsichtstatsvorsitzender Bernd Petrisch und Geschäftsführer Siegfried Reich Foto: wildbild, Herbert Rohrer