Formen und Quellen der Unternehmensfinanzierung

2003-03-19:

Gemeinsame Veranstaltung von Gründer-Service, Junge Wirtschaft und Salzburg Research

Ob bei der Finanzierung einer Unternehmensgründung oder der Unternehmensweiterentwicklung ? es stellt sich die immer die Frage der optimalen Form. Formen und Quellen der Unternehmensfinanzierung ? unter diesem Motto laden Gründer-Service und die Junge Wirtschaft der Wirtschaftskammer Salzburg und Salzburg Research zu einer Veranstaltung:

Freitag, 21. März 2003, ab 14 Uhr

WIFI Salzburg, Julius Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

„Der Kapitalmarkt ist momentan schwierig und die konjunkturelle Situation angespannt ? umso wichtiger ist es für Unternehmen, sich mit Formen und Quellen der Finanzierung auseinander zu setzen,“ so Heinz Mayringer von der Salzburg Research Forschungsgesellschaft. Salzburg Research widmete sich im Rahmen des EU-Projektes ?Check your Chances? dem Thema Unternehmensfinanzierung in den Wachstumsbranchen. Im Seminar werden Formen der Finanzierung mit jeweils Vor- und Nachteilen, Förderungsmöglichkeiten und Finanzquellen beschrieben. Ein zweiter Vortrag unter der Schirmherrschaft von Salzburg Research behandelt den Gang an die Börse.

Der Business Plan ist wesentlicher Grundstein für eine zeitgerechte Finanzierung. Die Junge Wirtschaft kommentiert Fallbeispiele von gelungenen oder auch weniger gelungenen Business Plänen. Die Teilnehmer werden so auf wesentliche Punkte sensibilisiert.

Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Privatkapital versus Kredit“. Ab 17 Uhr wird die Möglichkeit zur individuellen Beratung geboten. Rede und Antwort stehen Raiffeisen-Jungunternehmerclub, die Zukunfts AG des Land Salzburg, Salzburg Research, Eigenkapitalservice, SKGG und SUBG sowie von Gründer-Service und Junge Wirtschaft.

Das Programm:

14.00 – 15.15 Uhr: Der Business Plan als wesentlicher Grundstein für eine zeitgerechte Finanzierung

15.30 – 17.00 Uhr: Grundlagen der Unternehmensfinanzierung

17.00 – 17.30 Uhr: Der Gang an die Börse

17.30 Uhr: Plenum mit Podiumsdiskussion „Privatkapital versus Kredit“

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erbeten: gs@gs.wk.or.at, 0662.88 88-543

EU-Projekt „Check your Chances“ ? Chancen für Unternehmer
Nach dem krassen Absturz der „Internet-Aktien“ sind auch die Risikokapitalgeber bei ihren vorbörslichen Unternehmensbeteiligungen äußerst vorsichtig und zurückhaltend. Um so wichtiger ist es für junge High-Tech-Unternehmer zu wissen, welche Möglichkeiten risikobereiter Finanzierung es gibt und welchen Bedingungen sie folgen. Die Ergebnisse wurden in einem Handbuch und auf einer CD-ROM publiziert.

Für weitere Informationen:

Heinz Mayringer, Salzburg Research: 0662.2288-301

Birgit Retsch, Salzburg Research (PR): 0662.2288-248