Die multimediale Stille Nacht

2002-11-28:

EU-Forschungsprojekt knüpft virtuelle Verbindungen

Das Lied ?Stille Nacht? ist DER weltweite Botschafter Salzburgs. Die Landesforschungsgesellschaft Salzburg Research visualisiert mit der innovativen Software aus dem EU-Projekt CULTOS Hintergründe und Zusammenhänge des Weihnachtsliedes. Diese Initiative ist ein Pilotprojekt, das die Einsatzmöglichkeiten von CULTOS für Museen und Bildungseinrichtungen in Salzburg veranschaulicht. ?Die Bedeutung von Forschung für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung unseres Bundeslandes wird gerade auch an diesem Projekt deutlich?, betont der für Wissenschaft ressortzuständige Landeshauptmann Dr. Franz Schausberger.

Geschichte und Kultur gilt bei jungen Leuten als eher spröder Stoff. Dass es aber spannend sein kann, sich die Geschichte rund um ?Stille Nacht? anzuschauen, zeigt Salzburg Research mit dem EU-Projekt CULTOS. Die Software ermöglicht, Bilder, Videos, Texte und Audiodateien zu einem Thema zu verknüpfen. So können Verbindungen veranschaulicht werden, die normalerweise nur in Aufsätzen und Büchern beschrieben werden.

CULTOS ? Wissen zusammenhängend vermitteln

Im Rahmen von CULTOS wird Software zum Editieren und Wiedergeben von Wissensinhalten entwickelt. Experten können damit ihr Wissen schnell und anschaulich darstellen ? ohne über Programmierkenntnisse verfügen zu müssen. CULTOS erstellt Werkzeuge, mit denen Wissensmanagement und Multimediadaten-Management verbunden werden. Besonders den jüngeren Menschen kann so das europäische Kulturerbe über die neuen Medien zugänglich gemacht werden.

Aus der technischen Perspektive geht es bei CULTOS darum, jene Werkzeuge zu schaffen, die es erlauben, erworbenes Wissen in seiner ganzen Komplexität zu erhalten, zu speichern und weiterzuverarbeiten. Die multimedialen Daten (Videos, Bilder, Audio- und Textmaterial) und deren komplexe Zusammenhänge werden in der digitalen Bibliothek der Zukunft verwaltet und allgemein über das Internet zugänglich gemacht. Im Gegensatz zu heute üblichen Websites mit willkürlichen Verbindungen werden die Links mit CULTOS dynamisch erzeugt ? je nach Interesse des Betrachters.

Europäische Spitzenforschung ? Regionale Anwendung

CULTOS eröffnete innovative Möglichkeiten für Museen und den Bildungsbereich. Salzburg Research startete gemeinsam mit der Kulturgüteraktion des Landes eine Initiative, um die Möglichkeiten von CULTOS zu veranschaulichen. Als erstes Pilotprojekt wurde das Thema „Stille Nacht“ gewählt, da es einer der bekanntesten „kulturellen Exporte“ Salzburgs ist. In Zusammenarbeit mit der Stille-Nacht-Gesellschaft werden die komplexen Hintergründe und Verbindungen des Weihnachtsliedes sichtbar gemacht und multimedial präsentiert.

Die Ergebnisse aus dieser Zusammenarbeit könnten zukünftig sowohl im Internet auf den Seiten der Stille-Nacht-Gesellschaft und des Stille-Nacht-Museums, als CD-ROM oder auch direkt museumsdidaktisch verwendet werden.

„Dieses Pilotprojekt zeigt sehr anschaulich, welche Bedeutung europäische Spitzenforschung auch für die regionale Ebene haben kann“, zeigt sich Landeshauptmann Dr. Franz Schausberger, in der Landesregierung ressortzuständig für Wissenschaft, von dieser Kooperation überzeugt. „Die hohe Wertigkeit, die wir der Forschung zumessen, wird am Wissenschafts- und Forschungsleitbild des Landes sichtbar, das wir letztes Jahr beschlossen haben. Wir wollen vor allem die Vernetzung zwischen den vorhandenen wissenschaftlichen Ressourcen und der regionalen Wirtschaft und Kultur intensivieren. Diese Kooperation rund um das Stille-Nacht-Lied geht genau in diese Richtung.“

Salzburg Research koordiniert wegweisendes Projekt

Das interdisziplinäre EU-Forschungsprojekt CULTOS startete vor einem Jahr mit einer geplanten Laufzeit bis Herbst 2003. Es ist mit rund 3,66 Millionen Euro dotiert und zählt mit elf europäischen Partnern zu den größten seiner Art. Bei der kürzlich stattgefundenen Evaluierung gab es grünes Licht für die zweite Halbzeit.
Die Anwendergruppe im EU-Projekt kommt aus dem Bereich der intertextuellen Literaturforschung und wird die CULTOS Autorenwerkzeuge dazu benützen, um beispielsweise die Thematik des Don Quixote von der Textvorlage (Cervantes), über die Bilder von Velazques, bis hin zum Musical „Der Mann von La Mancha“ als multimediale Hypertext-Objekte darzustellen.

Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH

Salzburg Research ist die Forschungsgesellschaft des Landes Salzburg. Wir betreiben Forschung für Anwender im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) mit dem Schwerpunkt Digitale Medien. Unsere Anwendungsgebiete sind eCulture, eTourism und eContent.
Salzburg Research versteht sich als Dienstleister im Bereich anwendungsorientierter Forschung. Mit und für unsere Kunden aus Wirtschaft und dem öffentlichen Bereich realisieren wir internationale, nationale und regionale Forschungsprojekte.

Weitere Informationen:

Mag. Wernher Behrendt, MSc

Projekt-Manager CULTOS

Tel 0662/2288-409 | wernher.behrendt@salzburgresearch.at

Mag. Birgit Retsch

Communications | Public Relations

Tel 0662/2288-248 | birgit.retsch@salzburgresearch.at