2.-23. März: Maker Days in der Stadt:Bibliothek

2018-02-27:

Im März 2018 wird in der Salzburger Stadt:Bibliothek wieder ausgiebig getüftelt und gebastelt. Salzburg Research, die Stadt:Bibliothek Salzburg und der Verein Spektrum laden wieder Kinder und Jugendliche ein, um in der offenen digitalen Werkstatt zu experimentieren und zu werken.

Viele kleine Füße wuseln bei den Maker Days über den roten Teppichboden der Stadt:Bibliothek in Salzburg-Lehen. Salzburg Research organisiert in Kooperation mit der Stadt:Bibliothek und dem Verein Spektrum sowie in Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen von 2.-23. März 2018, jeweils Freitag nachmittags eine offene Kreativwerkstatt. Unter dem Motto „Analog meets Digital“ werden unter Anleitung von Maker-Profis und Freizeitpädagog/-innen Ideen entwickelt, gebastelt, gewerkt, programmiert, fotografiert und 3D-gedruckt.

Das spielerische Auseinandersetzen mit neuen Entwicklungen und Technologien weckt bei Menschen jeden Alters die Fantasie. „Aktionen wie die Maker Days tragen dazu bei, dass schon die Kleinen einen ungezwungenen Umgang mit neuen Technologien erlernen und sich dadurch ein Technikwissen aneignen, das zukünftig immer wichtiger wird“, sagt Julia Eder von Salzburg Research.

Jeder Nachmittag steht unter einem eigenen Motto:

2. März 2018, 15:00-18:00 Uhr | DOIT: Die Welt mitgestalten

Beim Upcycling macht sich Müll nützlich. Mit Hilfe von Scratch und MaKey-MaKey verwandelt sich die Treppe in der Stadtbibliothek in ein Musikinstrument. In einer weiteren Station gehen Wünsche in Erfüllung: Entwirf deinen Traumplatz als 360-Grad-Entwurf und betrachte deinen Lieblingsort in deiner selbstgebauten 3D-Cardboard-Brille.

9. März 2018, 15:00-18:00 Uhr | Dem Osterhasen auf der Spur

Mit dem 3D-Drucker und dem 3D-Stift „Doodler“ werden Zeichnungen und digitale Entwürfe dreidimensional. Hüpfende Rotoberhasen aus LEGO treffen selbstgebaute Vibrobots. So tauchen Kinder spielerisch ein in Ingenieurswissenschaften und setzen selbstentwickelte Roboter in Bewegung.

16. März 2018, 15:00-18:00 Uhr | Bitte lächeln in der Foto- und Animationswerkstatt

Mehr als nur Abdrücken: In der Fotografie-Werkstatt stehen selbstgebaute Keksdosenkameras, Light Painting, ein Sofortbildmosaik, Zeitrafferexperimente und vieles mehr am Programm. In der Trickfilmwerkstatt lernen Plastillinfiguren laufen.

23. März 2018, 15:00-18:00 Uhr | Pimp your Shirt

Upcycling: Wenn Altes in neuem Glanz erstrahlt. T-Shirts, die ihre besten Tage hinter sich haben, werden in eine neue Form gebracht, mit LEDs bestückt oder in Teppiche umgearbeitet. Oder vielleicht braucht ihr eine clevere Beleuchtung für eure Geldbörse?

Maker Days in der Stadt:Bibliothek Salzburg
2.-23.3.2018, jeweils freitags, 15:00-18:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten: https://www.makerdays.at/startseite/makerdays-stadtbibliothek-2018/

Weitere Maker-Veranstaltungen 2018 sind in Vorbereitung.

Die Maker Days sind eine gemeinsame Initiative von Salzburg Research, der Stadt:Bibliothek Salzburg sowie dem Verein Spektrum. Weitere Kooperationspartner bei den Maker Days 2018 sind das EU-Projekt „DOIT – Entrepreneurial Skills for Young Social Innovators in an Open Digital World“, KOMPASS – Bildungsberatung für Mädchen und Young Engineers Austria.

Rückfragehinweis:

Julia Eder, Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
0662/2288-245 | julia.eder@salzburgresearch.at
www.makerdays.at

Bildmaterial:

Im 3D-Drucker werden die Entwürfe dreidimensional (c) Salzburg Research

Die Treppe in der Stadt:Bibliothek wird zum Musikinstrument (c) Stadt:Bibliothek