Nachbericht: 6. SNML-Talk "Das Daten-Web nutzen" - Salzburg Research Forschungsgesellschaft

Nachbericht: 6. SNML-Talk „Das Daten-Web nutzen“

Jun 17 2013

Das Daten-Web und seine Nutzungsmöglichkeiten standen im Mittelpunkt des 6. SNML-Talks am 17. Juni 2013. Experten aus Wirtschaft und Forschung stellten in einem spannenden Nachmittag die nächste Generation des World Wide Web (WWW) vor. Diese verbesserte Version ist nicht nur für Menschen lesbar, es stehen vor allem strukturierte Daten und ihre Verknüpfungen im Mittelpunkt.

Schlagworte wie „Linked Data“, „Open Data“ und „Big Data“ prägen die Diskussion. Was das für Unternehmen bedeutet und welchen Nutzen sie aus dem Daten-Web ziehen können, zeigten namhafte Experten anhand von praktischen Beispielen beim SNML-Talk.

  • Aufbau des Daten-Web
  • Wie Unternehmen oder Personen das Daten-Web nutzen und davon profitieren können
  • Informationen im Daten-Web publizieren

Ein deutlicher Trend zeichnet sich ab: Ursprünglich für das WWW entwickelte Methoden und Ansätze werden demnächst innerhalb der Unternehmen eingesetzt. Schon heute nutzen Medienunternehmen und Verlagshäuser (wie Salzburger Nachrichten, derStandard.at, ORF, BBC, Red Bull Media House, Wolters Kluwer), Energieversorger (Salzburg AG, ENEL), die Automobil-Industrie (Daimler, General Motors), Pharma-Unternehmen (z.B. Roche), viele Web-Shops sowie öffentliche Verwaltungen die neue datenzentrierte Form des WWW zur Veröffentlichung und Integration ihrer Informationen.

Das Kompetenzzentrum für Neue Medien, Salzburg NewMediaLab – The Next Generation (SNML-TNG), entwickelte in den vergangenen Jahren eine technologisch Plattform, die Unternehmen auf einfache Weise die Teilnahme am Daten-Web ermöglicht. Mit Apache Marmotta und dem darauf aufbauenden Linked Media Framework lassen sich rasch maßgeschneiderte Anwendungen entwickeln.