Präsentation von Innovationsprojekten: Smarte Accessoires für attraktive Fahrradmobilität

Oct 21 2019

Wie kann Fahrradmobilität attraktiver werden? Schülerinnen und Schüler der BHAK/BHAS Hallein entwickelten dazu gemeinsam mit Expert/-innen aus der europäischen Initiative „DOIT“ (geleitet von Salzburg Research) innovative, nachhaltige Ideen mit Hilfe digitaler Technologien. Am Montag präsentieren die Jugendlichen die kreierten Ideen und selbst gebauten Prototypen.

21. Oktober 2019, 14:00-ca. 15:30 Uhr
BHAK/BHAS Hallein
Neualmerstraße 28, 5400 Hallein
(Ausschilderung folgen)

Programm

Moderation durch die Schüler/innen:

  • Begrüßung durch Herrn Dir. Mag. Werner Huber, BHAK/BHAS Hallein
  • Grußwort von Frau AL Mag. Katharina Kiss, BMBWF
  • Hintergrund zum Projekt DOIT und die Kooperation mit der BHAK/BHAS Hallein – eine kurze Einführung durch Frau Dr. Sandra Schön (Salzburg Research) und Frau Prof. MMag. Elke Austerhuber (BHAK/BHAS Hallein)
  • Kurzpräsentation der Prototypen durch die Schüler/innen
  • Experten-Statements zu den Entwicklungen
    • Frau Mag. Petra Stabauer, Salzburg Research, Projektleiterin SimpliCITY
    • Herr Willi Grundtner, Grundtner GmbH

Herzlichen Dank an alle oben genannten beteiligten Expertinnen und Experten sowie bei Stefan Wallinger vom Fahrradservice Wallinger, der die Schüler/innen im Workshop mit Rat und Tat unterstützte.

Es ist keine Anmeldung erforderlich, wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm als PDF: Einladung_Abschlusspräsentation

DOIT – Entrepreneurial skills for young social innovators in an open digital world

Das europäische Forschungsinitiative „DOIT“ unter der Leitung von Salzburg Research will Schülerinnen und Schüler (6-16 Jahre) für soziale Innovation begeistern und unternehmerisches Denken, Know-how und Fähigkeiten vermitteln. Dafür werden auf wissenschaftlicher Basis das DOIT-Programm und Lernmaterialien entwickelt und erprobt, mit denen es gelingt, neue Impulse für kreatives Denken und Handeln zu entfalten.

Im dreijährigen Projektzeitraum werden Einsatz und Wirkung des innovationsfördernden DOIT-Programms und der verschiedenen Methoden in zehn europäischen Ländern getestet und wissenschaftlich evaluiert. Die Materialien stehen danach interessierten Bildungseinrichtungen oder jungen Lernenden frei zur Information und Weiternutzung zu Verfügung.

Das Forschungsprojekt wird von der Europäischen Union im Programm Horizon 2020 gefördert (Förderkennzeichen 770063).

www.doit-europe.net

Ansprechperson

Sandra Schön
Telefon: +43/662/2288-429, Fax: +43.662.2288-222
E-Mail:
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg