Österreichische AAL‐Praxiskonferenz 2018: Von der Praxis für die Praxis – AAL made in Austria - Salzburg Research Forschungsgesellschaft

Österreichische AAL‐Praxiskonferenz 2018: Von der Praxis für die Praxis – AAL made in Austria

Nov 15 2018

Am 15. 11. 2018 ging die erste Österreichische AAL‐Praxiskonferenz unter dem Motto „Von der Praxis für die Praxis – AAL made in Austria“ in Salzburg über die Bühne. AAL AUSTRIA, die Innovationsplattform für intelligente Assistenz im Alltag, und die Salzburg Research Forschungsgesellschaft organisierten diesen österreichweiten Erfahrungsaustausch gemeinsam mit den sieben österreichischen AAL‐Testregionen. Die AAL‐Praxiskonferenz lieferte Ergebnisse aus dem praktischen Betrieb von AAL‐Lösungen in über 500 österreichischen Haushalten und bot Einblicke in Digitalisierungslösungen für die alternde Gesellschaft.

Die Konferenz richtete sich an Gesundheits‐ und Sozialdienstleister, Elektro‐ und IT‐Installationsbetriebe (Systemintegratoren), an AAL‐Produkt‐ und ‐Lösungsanbieter sowie an die interessierte Community. Die Praxiskonferenz beleuchtete Chancen und Hürden von AAL‐Lösungen anhand praktischer Erfahrungen und ludt zum Dialog und Netzwerken ein. Eine Ausstellung von AAL‐Lösungen aus dem Alltagseinsatz „AAL made in Austria“ rundete die Konferenz ab.

15. November 2018, ab 10:30 Uhr
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Science City Salzburg, Techno-Z Veranstaltungszentrum
Jakob-Haringer-Straße 5, 5020 Salzburg

AAL in Österreich

Programm und Vorträge

Zeit Thema
10:30 Registrierung mit Kaffee und Gebäck
11:00 Begrüßung und Einführung
11:10 Keynote „AAL in der Langzeitpflege – Erfahrungen aus den Niederlanden“
Henk Herman Nap (Vilans, NL – www.vilans.org)
11:50 Produkt Pitches – ca. 10 Kurzpräsentationen von AAL-Lösungen, die auch auf der begleitenden Ausstellung zu sehen sind. U.a. von 2PCS, Cogvis, Connect Care, ilogs, Texible
12:30 Mittagspause mit Lunch und Möglichkeiten für Produktpräsentationen
13:30 Erfahrungsberichte aus der Praxis mit anschließender Diskussion:

  • „Durch Technikunterstützung im Alter Eigenverantwortung und Engagement fördern: Erfahrungsberichte mit AAL-Anwendungen aus der Praxis“ (Kerstin Löffler, Geriatriezentrem Graz)
  • „Compliance technischer Geräte im höheren Lebensalter – Erfahrungen aus der Testregion Smart VitAALity“
    (Birgit Marolt, Hilfswerk Kärnten)
  • „Smartes Betreutes Wohnen – Ergebnisse und Erfahrungen aus der Salzburger AAL-Testregion ZentrAAL“
    (Manfred Feichtenschlager, Hilfswerk Salzburg / Cornelia Schneider, Salzburg Research)
  • „AAL – IT-unterstützte und personalisierte multimodale Förderung bei M.A.S.-Demenz in der Praxis“
    (Josef Steiner, Sozialverein Deutschlandsberg)
  • „Digitalisierung in der Pflege und Betreuung. Passt daszusammen?“
    (Anastasia Knoll, Wiener Sozialdienste)

    Vortrag online: prezi.com
    [Anmerkung: Internet Explorer zeigt die Präsentation nicht vollständig an. Bitte einen anderen Browser verwenden.]
15:30 Kaffeepause und Möglichkeiten für Produktpräsentationen
16:00 Podiumsdiskussion: Wirtschaftliche Erfolgsfaktoren für den Einsatz von AAL-Lösungen in der Praxis

  • Axel Albrecht (AJT Wohn- und Quartierzentrum Weiterstadt, Assisted Home Solutions)
  • Hermann Hagleitner (Hilfswerk Salzburg)
  • Marianne Hengstberger (Wiener Sozialdienste)
  • Walter Liebhart (ilogs)
  • Henk Herman Nap (Vilans)
17:00 Verabschiedung – Einladung zum Netzwerken und weiteren Produktvorführungen
Bis 18 Uhr Weiteres Netzwerken, Produktvorführungen, Snacks und Getränke

 


Ausstellung: AAL-Lösungen

 

ilogs

 

Ansprechperson

Cornelia Schneider
Telefon: +43/662/2288-418, Fax: +43.662.2288-222
E-Mail:
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg